POL-HAM: Zeugen nach Tierquälerei gesucht – Katze durch Tellereisen schwer verletzt

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

POL-HAM: Zeugen nach Tierquälerei gesucht – Katze durch Tellereisen schwer verletzt

21 sec

Polizeimeldungen

08.11.2019 – 20:18

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 11.11.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Polizeipräsidium Hamm

Hamm-Bockum-Hövel (ots)

Wie der Polizei am Freitagmittag (8. November) bekannt wurde, haben unbekannte Täter eine Katze durch ein in Bockum-Hövel aufgestelltes Fanggerät schwer verletzt. Das Tier war bereits am 25. Oktober im Bereich des Sittigweges aufgefunden worden. Zu diesem Zeitpunkt zog der Stubentiger ein sogenanntes “Tellereisen” hinter sich her und war erheblich verletzt. Durch die Fangeinrichtung war die Vorderpfote des Tieres eingeklemmt. Die Katze wird nun seit mittlerweile zwei Wochen tiermedizinisch behandelt. Die Falle wurde sichergestellt. Es wird nun wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetzes ermittelt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tatausführung oder den Tätern geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02381 – 916 – 0 bei der Polizei Hamm zu melden.(es)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
https://hamm.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Portal für aktuelle Presseinformationen von diversen Polizeistationen in Deutschland. Internetseite: www.presseportal.de/blaulicht/
Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65844/4435116