POL-BN: Foto- und Pressetermin am Sonntag, 01.12.2019, 14 Uhr Mordfall Claudia Ruf / Polizei zieht erste Bilanz zur DNA-Reihenuntersuchung

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

POL-BN: Foto- und Pressetermin am Sonntag, 01.12.2019, 14 Uhr Mordfall Claudia Ruf / Polizei zieht erste Bilanz zur DNA-Reihenuntersuchung

2 min

Polizeimeldungen

29.11.2019 – 09:23

Polizei Bonn

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 5.12.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Bonn (ots)

Bonn / Rhein-Kreis Neuss / Grevenbroich

Einladung Foto- und Pressetermin am Sonntag, 01.12.2019, 14 Uhr Mordfall Claudia Ruf / Polizei zieht erste Bilanz zur DNA-Reihenuntersuchung in Grevenbroich-Hemmerden

Am Sonntag, 1. Dezember 2019, endet um 18 Uhr die DNA-Reihenuntersuchung in der Gemeinschaftsgrundschule in Hemmerden. Auf Grund des großen Interesses an dem Fortgang der Ermittlungen werden die

Bonner Polizeipräsidentin, Ursula Brohl-Sowa

der Landrat des Rhein-Kreis Neuss, Hans-Jürgen Petrauschke

der Leiter der Mordkommission, Erster Kriminalhauptkommissar Reinhold Jordan

bei einem Foto- und Pressetermin am 01.12.2019, eine erste Bilanz ziehen.

Der Termin findet um 14 Uhr vor der Gemeinschaftsgrundschule Schulstraße 5 41516 Grevenbroich-Hemmerden statt.

Hinweis für die Medien:

Die Polizei veröffentlicht am Sonntag zwei Pressemeldungen

Im Anschluss an den Termin wird durch die Pressestellen der Polizei Bonn und der Polizei des Rhein-Kreis-Neuss eine Pressemeldung mit der ersten Bilanz und Statements der Beteiligten veröffentlicht.

Um 18:15 Uhr wird mit einer weiteren Pressemeldung die endgültige Zahl der Männer veröffentlicht, die sich an der DNA-Reihenuntersuchung beteiligt haben.

Informationen und Rückfragen Bei Rückfragen zu dem Termin sowie der für das Wochenende im Mordfall Claudia Ruf geplanten Pressearbeit wenden Sie sich bitte heute bitte bis 15:00 Uhr an die Pressestelle der Polizei Bonn: 0228-15 10 25

Die bisherigen Meldungen zu den aktuellen Ermittlungen: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/7304/4448932 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/7304/4448415 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/7304/4441588 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/7304/4440741

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 – 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell


Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/7304/4453821