NEPTUN WERFT erfolgreich zertifiziert

Frankfurt am Main (ots) – Die NEPTUN WERFT wurde durch die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS GmbH http://bit.ly/2Pt9Dah) erfolgreich in den Bereichen Arbeits- und Gesundheitsschutz (ISO 45001) sowie im Umweltmanagement (ISO 14001) zertifiziert. Am Montag, dem 09. Dezember 2019 überreichten Vertreter der DQS auf der NEPTUN WERFT in Warnemünde die Zertifizierungsdokumente.

Durch die Einführung dieser Systeme stellt die NEPTUN WERFT den bewussten Umgang mit aktuellen umwelt- sowie arbeits- und gesundheitsschutzrelevanten Themen sicher. Hierfür analysierte der Bereich Integriertes Managementsystem seit Juni 2018 alle relevanten Prozesse, Arbeitsbedingungen sowie -umgebungen auf der Werft. Potenziale wurden ermittelt und Maßnahmen zur Umsetzung definiert.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 13.08.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Insbesondere die wachsende Anzahl eigener Mitarbeiter und die steigende Anzahl an Lieferanten erfordern ein rechtlich konformes und transparentes System mit einheitlichen und verbindlichen Verhaltens- und Kontrollregeln. “Unsere Mitarbeiter sind unser höchstes Gut, durch sie erlangen unsere Produkte ihre hochwertige Qualität. Uns ist es daher ein persönliches Anliegen, durch präventive Maßnahmen und fortlaufende Verbesserung größtmögliche Sicherheitsstandards sicherzustellen. Wir senken dadurch die Anzahl von Arbeitsunfällen, gewährleisten eine hohe Produktqualität und präsentieren uns für Fach- und Führungskräfte als attraktiver Arbeitgeber”, betont Manfred Ossevorth, Geschäftsführer der NEPTUN WERFT

Vorbildliches Engagement

“Arbeits- und Umweltschutz sind für alle Betriebe unverzichtbare Bestandteile des Unternehmenserfolges. Entscheidend ist, dass Arbeits- und Gesundheitsschutz fest in Betriebsabläufe integriert sind und von allen Beteiligten – Unternehmensinhaber und Mitarbeiter gleichermaßen – täglich neu bewusst gelebt werden. Die NEPTUN WERFT hat sich auch hierbei vorbildlich engagiert und die Zertifizierungen durch unermüdliche Arbeit verdient. Die Hinwendung zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern macht neben den spannenden Aufgaben die NEPTUN WERFT zu einem attraktiven und gefragten Arbeitgeber der gesamten Region”, sagte bei der Zertifikatsübergabe der Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Dr. Stefan Rudolph.

Managementsysteme: Steuerungsinstrumente für den Unternehmenserfolg

Die Zertifizierung bewirkt auch wirtschaftliche Effekte. “Funktionierende Managementsysteme sind ein entscheidender Faktor, um unsere Produktivität deutlich zu erhöhen”, sagt Geschäftsführer Ossevorth. So plant die NEPTUN WERFT, jährlich vier Maschinenraum-Module an die MEYER WERFT in Papenburg und MEYER TURKU (Finnland) abzuliefern – und perspektivisch sogar sechs.

“Für mich ist die NEPTUN-WERFT damit ein Musterbeispiel, wie man durch qualitativ hochwertige Arbeit und nachhaltiges Wirtschaften erfolgreich ist”, fügt DQS-Geschäftsführer Markus Bleher aus Sicht des Zertifizierungspartners hinzu. “Und die Entscheidung, ISO-Normen und die darauf basierenden Managementsysteme bewusst und langfristig als Steuerungsinstrumente einzusetzen, ist ein weiterer Baustein, um den nachhaltigen Erfolg in der Zukunft sicherzustellen.” Zum integrierten Managementsystem der NEPTUN WERFT (Qualitätsmanagement, Umweltmanagement, Arbeits- und Gesundheitsschutz, Energiemanagement) hat die DQS einen umfassenden Fachbeitrag veröffentlicht: http://bit.ly/36iY3VT

NEPTUN WERFT: Fachkräfte gesucht

Um die anspruchsvollen Aufgaben in Rostock zu bewältigen, sind im Jahr 2019 zusätzlich 100 Jobs entstanden. Auch zukünftig werden in der Fertigung unter anderem Schweißer, Maschinenbauer und Rohrschlosser und in der Logistik Transport- und Kranführer sowie Elektriker gesucht. Jobangebote unter www.meyercareer.com

DQS GmbH – Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen

Die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS) wurde 1985 durch DGQ (Deutsche Gesellschaft für Qualität e.V.) und DIN (Deutsches Institut für Normung e.V.) als Deutschlands erster Managementsystem-Zertifizierer gegründet.

Als einziger großer Zertifizierer fokussiert sie auf Managementsysteme und Prozesse und nimmt hier seit Jahren eine Vorreiterrolle ein. So hat die DQS 1986 das deutschlandweit erste Zertifikat nach ISO 9001, der weltweit bedeutendsten Norm für Managementsysteme, ausgestellt.

Mit ihren Auditdienstleistungen verfolgt sie die Zielsetzung, ihren Kunden – über eine Bewertung der Konformität mit Normen hinaus – Impulse für Verbesserungspotenzial zu geben. Hierfür setzt die DQS freiberufliche, hochqualifizierte Fach- und Führungskräfte als Auditoren ein. Diese repräsentieren alle Bereiche von Industrie und Wirtschaft, der öffentlichen Verwaltung und des Gesundheits- und Sozialwesens.

Die DQS GmbH ist Teil der internationalen DQS Gruppe, die in mehr als 60 Ländern mit 85 Geschäftsstellen vertreten ist. Die Unternehmensgruppe beschäftigt rund 3.200 Mitarbeiter – davon rund 2.500 Auditoren – und erzielte in 2018 einen Umsatz von 157 Millionen Euro. Mit 65.000 zertifizierten Standorten in 130 Ländern zählt die DQS Gruppe zu den Führenden der Zertifizierungsbranche. (Stand Mai 2019)

Quellenangaben

Bildquelle:obs/DQS GmbH/Thomas Mandt
Textquelle:DQS GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/104526/4464337
Newsroom:DQS GmbH
Pressekontakt:Matthias Vogel
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
DQS GmbH
August-Schanz-Straße 21
60433 Frankfurt am Main
Tel.: 069 95427-287
E-Mail: matthias.vogel@dqs.de
www.dqs.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/104526/4464337
OTS: DQS GmbH

Presseportal