Polizeimeldungen

POL-NB: Schwerer Verkehrsunfall mit zwei schwerverletzten Personen auf der B96 Groß Nemerow (LK MSE)

Polizeimeldungen

14.01.2020 – 21:12

Polizeipräsidium Neubrandenburg

Friedland (ots)

Am heutigen Nachmittag (14.01.20) ereignete sich um 15:55 Uhr auf der
B96, Höhe Abzweig Krickow, ein schwerer Verkehrsunfall. Dabei geriet
nach ersten Erkenntnissen ein PKW Peugeot nach links in den
Gegenverkehr. In Folge dessen kam es zu einem Zusammenstoß mit einem
entgegenkommenden VW Caddy, in welchem sich die 40-jährige
Geschädigte befand. Nach dem derzeitigen Ermittlungstand wird davon
ausgegangen, dass der Unfallverursacher aufgrund von
Ermüdungserscheinungen die Kontrolle über seinen Pkw verloren hat.
Der Unfallverursacher, ein 42-jähriger Neubrandenburger, musste durch
die Feuerwehr aus seinem Pkw befreit werden. Beide Fahrzeugführer
wurden schwer verletzt und mussten zur medizinischen Versorgung durch
Rettungskräfte in das Klinikum Neubrandenburg, sowie das Krankenhaus
Neustrelitz gebracht werden. Beide Fahrzeuge waren infolge des
Zusammenstoßes nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Über
die Dauer der Maßnahmen musste die B96 für etwa 2,5 Stunden
vollständig gesperrt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa
20.000 EUR. Es wurde unter anderem ein Ermittlungsverfahren wegen der
Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.
Im Auftrag

PHK D. Ohlert
Polizeiführer vom Dienst,
Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Presseportal Blaulicht

Portal für aktuelle Presseinformationen von diversen Polizeistationen in Deutschland. Internetseite: www.presseportal.de/blaulicht/
Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108747/4492073