“Apokalypse Ägypten”: ZDFinfo-Zweiteiler über den Zerfall des Alten Reichs

Mainz (ots) – Warum versank das alte Königreich Ägypten im Wüstensand? Was geschah vor etwa 4200 Jahren an den Ufern des Nils? Am Samstag, 18. Januar 2020, ab 20.15 Uhr, geht die zweiteilige ZDFinfo-Doku “Apokalypse Ägypten” dieser Frage nach. Wissenschaftler aus aller Welt suchen nach Antworten: in den Pyramiden des Alten Reiches, in einem Massengrab bei Luxor, an mumifizierten Krokodilen und an den Gletschern des Kilimandscharo. Beide Folgen der Dokumentation sind ab Samstag, 18. Januar 2020, 10.00 Uhr, auch in der ZDFmediathek abrufbar.

In der ersten Folge, “Das Geheimnis der Pyramide” (20.15 Uhr), erhalten Archäologen exklusiv Zugang zur Pyramide des Pharaos Pepi II. Hieroglyphen in der Grabkammer künden von Unruhen, Feuersbrunst und Verwüstung. Weitere Funde deuten auf einen Verfall der Macht der Pharaonen zugunsten von Fürsten und hohen Staatsbeamten hin. Nach einer 700-jährigen Blütezeit zerfiel das Alte Reich Ägypten. Doch was löste die Apokalypse aus? Gab es für den Untergang neben den politischen auch wirtschaftliche und ökologische Ursachen?

In der zweiten Folge, “Das Massengrab der Krieger”, die im Anschluss um 21.00 Uhr ausgestrahlt wird, untersuchen Wissenschaftler eine Grabstätte in Luxor. Darin finden sich die Überreste von 60 mumifizierten Menschen. Wer waren die Toten, und warum wurden sie in einem damals unüblichen Massengrab bestattet? Die Skelette lassen auf einen gewaltsamen Tod und Kriegshandlungen schließen. Doch erst die Mitarbeit von Klimaforschern und Ökologen bringt die Lösung: Das Klima in Nordafrika hatte sich vor etwa 4200 Jahren rapide verschlechtert, aus üppiger Savanne wurde Wüste. Die ökologische Katastrophe brach die Macht der Pharaonen und zog Hunger und Bürgerkrieg nach sich.

ZDFinfo wiederholt die zweite Folge “Apokalypse Ägypten: Das Massengrab der Krieger” am Sonntag, 19. Januar 2019, 5.00 Uhr.

Ansprechpartnerin: Anja Scherer, Telefon: 06131 – 70-12154; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/apokalypseaegypten

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/geschichts-dokus-in-zdfinfo

https://zdfinfo.de

https://twitter.com/ZDFinfo

https://twitter.com/ZDFpresse

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDFinfo/Patrick Acum
Textquelle:ZDFinfo, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/105413/4492860
Newsroom:ZDFinfo
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/105413/4492860
OTS: ZDFinfo

Presseportal