Neue Folge “Kroymann” mit Anna Schudt, Rebecca Immanuel, Marie-Lou Sellem und vielen mehr – ab 1. …

Bremen (ots) – In der neuesten Folge der Sketch-Comedy “Kroymann” begibt sich Maren Kroymann auf eine Reise durch Internetblasen, Himmelspforten, zu Familie und Beruf und übergriffigen Schlachterinnen.

Und wieder stoßen großartige Kolleginnen und Kollegen wie Anna Schudt, Rebecca Immanuel, Marie-Lou Sellem, Hansjürgen Hürrig, Pina Kühr, Franz Hartwig, Dirk Ossig u.v.a. zur “Kroymann”-Familie dazu. Mit der Deutschrapperin FIVA hat sie außerdem einen Song aufgelegt, der die Scheinheiligkeit von Verboten in Deutschland austariert.

Natürlich darf Annette Frier hier nicht fehlen. Diesmal will sie Maren Kroymann als nativ kölschelnde Verkäuferin zum richtigen Outfit für den Kölner Karneval verhelfen. Mit unerschütterlichem Eifer führt das zu einem vielsagenden Ergebnis.

Zu sehen ist “Kroymann”, Folge 10, ab 1. Februar exklusiv in der ARD Mediathek (https://www.ardmediathek.de/ard/). Dort sind auch alle anderen Folgen abrufbar. Das Erste zeigt die neue Folge am Donnerstag, 6. Februar, um 23:30 Uhr.

Was in der Welt passiert, ist nicht immer schön. Manchmal ist es krude, unfair, schlecht und dumm. Da ist es gut, wenn man den Dingen lächelnd einen klugen Gedanken abgewinnen kann. Genau dafür ist Maren Kroymann da und das beweist sie in der neuesten Folge der Sketch-Comedy “Kroymann” von Radio Bremen, SWR, NDR und WDR im Ersten – mal wieder.

Mit ihrer einzigartigen Erzählweise rückt die Schauspielerin, Sängerin und Kabarettistin Themen des Alltags ins rechte Licht. Wenn Algorithmen zum Beispiel auf einmal ins ganz normale Alltagsgeschäft auf dem Dorf einfallen. “Und ihr Online-Verhalten weist auch nicht darauf hin, dass Sie bald wieder Lust auf Schweinebauch haben”, ist sich da die Fleischereifachverkäuferin Maren Kroymann sicher.

“Frauen in ungewollten Führungspositionen” ist ein anderes Thema bei Kroymann. “Kein vernünftiger Mann würde diesen Posten annehmen”, weiß Maren als Chefin der Personalabteilung eines kriselnden Konzerns. “Deshalb: Geben sie ihn doch einfach einer Frau!” Das Problem für die männlichen Kollegen in der Führungsetage könnte so gelöst werden. Und andere Chancen, überhaupt an so einen Posten zu kommen, gäbe es für Frauen ja eh nicht. Die bittere Wahrheit?

Die neue Folge entstand gemeinsam mit der bildundtonfabrik (Produzenten Matthias Murmann und Philipp Käßbohrer), Radio Bremen (Redaktion Annette Strelow und Henning van Lil), dem SWR (Redaktion Andreas Freitag und Jan Wirschal), dem NDR (Redaktion Thorsten Pilz) und dem WDR (Redaktion Leona Frommelt)

“Kroymann” gehört zu den erfolgreichsten ARD-Comedyformaten. Neben dem Deutschen Fernsehpreis 2019, dem Bayerischen Fernsehpreis 2019, dem 54. Grimme-Preis 2018 und dem 55. Grimme-Preis 2019 gewann die Serie bereits den Juliane Bartel Medienpreis 2017, den Studio Hamburg Nachwuchspreis 2018 und die Auszeichnung der Deutschen Akademie für Fernsehen 2018. Außerdem wurde Maren Kroymann am 1. Dezember 2019 für ihr Lebenswerk mit der Rose D’Or der European Broadcasting Union (EBU) ausgezeichnet.

Stab

Produzenten: Matthias Murmann, Philipp Käßbohrer Producerin: Miriam Mose Produktionsleitung: Daniela Nickel Head Autor: Sebastian Colley Autoren: Maren Kroymann, Michael Schilling, Friedemann Weise, Giulia Becker, Tarkan Bagci Regie: Nicolas Berse, Sven Nagel, Pia Hellenthal Redaktion: Annette Strelow (Radio Bremen), Andreas Freitag (SWR), Thorsten Pilz (NDR) und Leona Frommelt (WDR), Henning van Lil (Radio Bremen)

Eine Produktion der bildundtonfabrik im Auftrag von Radio Bremen, SWR, NDR und WDR für das Erste 2020

“Kroymann”, Folge 10, steht für akkreditierte Pressevertreterinnen und -vertreter im Vorführraum des Presseservice Das Erste (https://presse.daserste.de/) zur Ansicht bereit.

Die Fotos sind bei ARD Foto (http://www.ard-foto.de/) abrufbar.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Radio Bremen/bildundtonfabrik
Textquelle:Radio Bremen, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/118095/4507529
Newsroom:Radio Bremen
Pressekontakt:Radio Bremen
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Diepenau 10
28195 Bremen
0421-246.41050
presse.pr@radiobremen.de
www.radiobremen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/118095/4507529
OTS: Radio Bremen

Presseportal