Polizeimeldungen

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter, 20.03.2020 – 21.03.2020, 09:00 Uhr

Polizeimeldungen

21.03.2020 – 09:35

Polizei Salzgitter

Salzgitter (ots)

Fahren ohne Fahrerlaubnis – Zeit: Freitag, 20.03.2020, 18:55 Uhr. Ort: 38228 Salzgitter, Hans-Böckler-Ring, Parkplatz der BBS. Hergang: Mit den Worten “Wir üben doch nur das Einparken!” begann eine Verkehrskontrolle, die von Beamten der Polizei in Salzgitter am Freitagabend auf dem Parkplatz der Berufsbildenden Schulen in Fredenberg durchgeführt wurde. Den Beamten war zuvor die unsichere Fahrweise des 22-jährigen Mannes am Steuer eines Pkw VW aufgefallen. Wie der eröffnende Satz des Mannes vermuten ließ, war er nicht im Besitz eines Führerscheins. Auf dem Beifahrersitz befand sich der Fahrzeugbesitzer, ein 21-jähriger Mann. Dieser befand sich zwar im Besitz eines Führerscheins, nicht jedoch einer Fahrlehrerlizenz. Gegen beide Männer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Ruhestörung endet in Gewahrsamszelle – Zeit: Samstag, 21.03.2020, 01:10 Uhr. Ort: 38228 Salzgitter, Holbeinweg. Hergang: Nachdem es an einer Wohnanschrift in Fredenberg mehrfach zu Beschwerden über eine Ruhestörung gekommen war und die wiederholten Appelle der eingesetzten Polizeibeamten, sich leiser zu verhalten, offenbar ungehört geblieben waren, sollte ein besonders uneinsichtiger Partygast, ein 25-jähriger Salzgitteraner, einen Platzverweis erhalten. Anstatt dem Platzverweis Folge zu leisten, bäumte sich der junge Mann gegenüber den Polizeibeamten auf und begann, diese verbal zu provozieren. Der Mann sollte daraufhin in Gewahrsam genommen werden. Ein 23-jähriger Bruder des Mannes versuchte nun, die Ingewahrsamnahme zu verhindern, indem er begann, eine agierende Polizeibeamtin von seinem Bruder wegzuzerren. Dies konnte durch unterstützend eingreifende Polizeibeamte unterbunden werden. Letztlich wurde der 25-jährige Mann dem polizeilichen Gewahrsam zugeführt. Gegen seinen jüngeren Bruder wurde ein Strafverfahren wegen versuchter Gefangenenbefreiung eingeleitet. Im Rahmen des Gerangels wurde außerdem ein 30-jähriger Polizeibeamter leicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
PHK Ertel
Telefon: 05341/ 1897-217
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56519/4553514