Neuer Kommandant auf der Brücke der Fregatte “Hamburg”

Wilhelmshaven (ots) – Am Donnerstag, den 26. März 2020 um 10 Uhr, hat auf der Fregatte “Hamburg” ein Kommandowechsel stattgefunden. Nach zweieinhalb Jahren als Kommandant ist Fregattenkapitän Christian Herrmann (43) von Fregattenkapitän Jan Fitschen (42) abgelöst worden. Aufgrund der besonderen Umstände, die die aktuelle Corona-Lage mit sich bringt, fand das feierliche Zeremoniell ohne geladene Gäste statt. Die Besatzung trat dazu in aufgelockerter Formation auf dem Flugdeck an, um die derzeit gebotenen Sicherheitsabstände einhalten zu können.

Im September 2017 hatte Fregattenkapitän Christian Herrmann das Kommando über das Schiff und die Besatzung übernommen. “Ich blicke mit Stolz und Dank auf meine vergangene Kommandantenzeit an Bord der Fregatte “Hamburg”. Das Spektrum der Aufgaben für Schiff und Besatzung konnte in den vergangenen zwei Jahren breiter nicht sein. Mir oblag es, das Schiff aus einer langen Werftphase zu führen und die Besatzung während einer fordernden Einsatzausbildung – gipfelnd im GOST (German Operational Sea Training) – zum Team Hamburg zu formen. Gemeinsam bestritten wir fernerhin eine Warmwassererprobung in der Karibik, ein Flugkörperschießen in Skandinavien und schließlich ein Einsatz im Rahmen der NATO-Unterstützung in der Ägäis. Die vergangene Fahrenszeit war in der Rückschau betrachtet fordernd, mit langen Abwesenheitszeiten verbunden, aber stets außerordentlich packend und erzeugte schönste Erinnerungen, die ein Leben lang nachklingen werden”, so der alte “Alte” mit Blick auf seine Zeit als Kommandant. Er wechselt von der Brücke der “Hamburg” in das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr und wird dort als Referent im Bereich Marineführungsdienste tätig sein.

Neuer Kommandant wird Fregattenkapitän Jan Fitschen. Er kommt von der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg, wo er als Dozent tätig gewesen ist, nun auf die Fregatte “Hamburg”. Das freut ihn als gebürtigen und auch immer noch wohnhaften Hamburger besonders. Doch die Auswirkungen der Corona-Lage bekommt der neue Kommandant leider unmittelbar zu spüren. Nicht nur ein Flugkörperschießen in Norwegen Ende Mai ist abgesagt worden, sondern auch die Teilnahme am Hamburger Hafengeburtstag. “Was dies für uns als Besatzung in nächster Zeit bedeutet, ist somit mal wieder ungewiss. Es hilft aber nicht über eine Situation zu klagen, die man selber nicht beeinflussen kann. Es gilt nach vorne zu blicken”, so Fregattenkapitän Jan Fitschen mit Blick auf seine bevorstehende Zeit als Kommandant.

Quellenangaben

Bildquelle:n Christian Scherrer (M), Kommandeur 2. Fregattengeschwader, übergibt das Kommando der Fregatte Hamburg von Fregattenkapitän Christian Herrmann (r) an Fregattenkapitän Jan Fitschen (l)
Textquelle:Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/67428/4557593
Newsroom:Presse- und Informationszentrum Marine
Pressekontakt:Presse- und Informationszentrum Marine
Pressestelle Einsatzflottille 2
Wilhelmshaven
Tel.: +49 (0) 4421 68 5800/5801
E-Mail: markdopizpressestellewhv@bundeswehr.org

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/67428/4557593
OTS: Presse- und Informationszentrum Marine

Presseportal