Polizeimeldungen

POL-PPRP: Verkehrsunfall auf der B44 nach vorangegangener Gefährdung des Straßenverkehrs

Polizeimeldungen

16.05.2020 – 10:02

Polizeipräsidium Rheinpfalz

Ludwigshafen (ots)

Am Freitag, 15.05.2020, gegen 15.50 Uhr, ereignete sich eine Straßenverkehrsgefährdung auf der B44 zwischen Mannheim und Ludwigshafen. Ein 43-jähriger Mann aus Kaiserslautern befuhr mit seinem Pkw den linken Fahrstreifen der B44 von Mannheim kommend in Richtung Bad Dürkheim. Vor ihm befuhren auf beiden Fahrsteifen andere Verkehrsteilnehmer die B44 in gleicher Fahrtrichtung. In Höhe der Rhein-Galerie Ludwigshafen überfuhr der 43-jährige Mann eine Sperrfläche und nutze den Beschleunigungsstreifen einer Auffahrt als dritte Fahrspur um die beiden vor ihm fahrenden Pkw in einem waghalsigen Manöver zu überholen.

Nach diesem Überholvorgang wechselte der 43-Jährige umgehend zurück auf den linken Fahrstreifen. Hierbei schnitt er zunächst einen 36-jährigen Pkw-Fahrer aus Mannheim auf dem rechten Fahrsteifen und bremste anschließend einen 33-jährigen Pkw-Fahrer aus Hahnhofen auf dem linken Fahrstreifen bis zum Stillstand aus. Dem 33-jährigen Pkw-Fahrer war es durch dieses Fahrmanöver nicht mehr möglich rechtzeitig zu bremsen und er fuhr auf den Pkw des 43-jährigen Mannes auf.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden im Gesamtwert von 2500,00 Euro. Der Führerschein des 43jährigen Mannes wurde beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz

Telefon: 0621-963-0
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117696/4598666