Polizeimeldungen

POL-MR: Unbekannter entblößt sich+++Auseinandersetzung in Gladenbach+++Zeugenaufruf nach Ladendiebstahl+++Nötigung im Straßenvekehr+++Blutentnahmen nach Drogen- sowie Alkoholfahrten+++Unfallfluchten

Polizeimeldungen

18.05.2020 – 12:22

Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Marburg-Biedenkopf

Marburg-Biedenkopf (ots)

Marburg – Unbekannter entblößt sich vor Radfahrerin

Auf einem Fußweg unterhalb der Elisabethbrücke hat sich Freitagmittag (15. Mai) gegen 12.00 Uhr ein unbekannter Mann vor einer Radfahrerin entblößt und an seinem Glied manipuliert. Als die Frau ihn aus der Entfernung auf dessen Verhalten ansprechen wollte, flüchtete der Sittenstrolch in Richtung des Marburger Hauptbahnhofes. Beschreibung des Verdächtigen: Der etwa 1,75 Meter große Mann ist zwischen 30 und 35 Jahre alt, hat eine kräftige Statur sowie kurze blonde Haare mit leichtem Rotstich. Er trug eine blaue Jeans, ein dunkles Oberteil, eine schwarze Jacke und einen schwarzen Schal über Mund sowie Nase. Wer hat das Geschehen beobachtet? Wer kann Angaben zu dem verdächtigen Mann machen? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei unter 06421/406-0.

Gladenbach – Auseinandersetzung am Marktplatz

Zu einer Auseinandersetzung kam es Samstagabend (16. Mai) auf dem Marktplatz am Busbahnhof und rief die Polizei sowie einen Rettungswagen auf den Plan. Gegen 22.30 Uhr gerieten ein 49-jähriger Taxifahrer und ein 26-jähriger Fahrgast vermutlich wegen des Fahrpreises nach einer Taxifahrt in Streit. In dessen Verlauf kratzte der Beifahrer offenbar den 49-Jährigen und verletzte ihn dabei leicht. Nach Ankunft der informierten Polizeistreife, pustete der 26-Jährige 1,70 Promille. Wer hat den Vorfall beobachtet und kann Angaben zum Geschehen machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Biedenkopf unter 06461-9295-0.

Bad Endbach – Wichtiger Zeuge nach Ladendiebstahl gesucht

Die Polizei sucht nach einem Ladendiebstahl in einem Discounter von Freitagnachmittag (15. Mai) in der Straße “Am Bewegungsbad” nach einem Zeugen, der die flüchtigen Diebe offenbar gesehen hat. Gegen 16.45 Uhr stahlen zwei unbekannte Männer mehrere Zigarettenschachteln aus der Auslage des Discounters und verließen in einem günstigen Moment das Geschäft. Der Zeuge beobachtete offenbar die Flüchtigen, die dabei ein Mobiltelefon verloren. Der Zeuge hob das Telefon auf und übergab es der Angestellten. Der Polizei sind die Personalien des Zeugen unbekannt und sucht nun nach ihm. Wer hat die Verdächtigen beobachtet und kann Hinweise auf dessen Identitäten machen? Wer hat das Fluchtfahrzeug gesehen und kann Angaben zum Fahrzeug bzw. zum Kennzeichen machen? Hinweise bitte an die Polizeistation in Biedenkopf unter 06461/9295-0.

Stadtallendorf – Zeugenaufruf nach Nötigung im Straßenverkehr – 51-Jähriger überholt rücksichtslos

Zu einer Straßenverkehrsgefährdung kam es Freitagmittag auf der Bundesstraße 454 zwischen Neustadt und Stadtallendorf. Ein 51-jähriger Ford-Fahrer steht im Verdacht, auf dieser Strecke mit seinem Mondeo zwei Fahrzeuge trotz Gegenverkehrs rücksichtslos überholt zu haben. Offenbar mussten mehrere Fahrzeugführer, darunter ein 30-jähriger Autofahrer und ein entgegenkommender unbekannter Fahrer eines Kleinwagens (ähnlich eines Fiestas), eine Gefahrenbremsung einleiten. Ein Polizist, der privat unterwegs war, konnte den Mondeo-Fahrer an einer Tankstelle in der Niederkleiner Straße in Stadtallendorf stellen. Die Polizei sucht nun nach weiteren Geschädigten, insbesondere nach dem Fahrer des Kleinwagens. Wer hat dieses Überholmanöver beobachtet? Hinweise bitte an die Polizeistation in Stadtallendorf unter 06691/943-0.

Dautphetal/Dautphe: Ford touchiert

1.500 Euro Schaden beklagt die Besitzerin eines Ford nach einer Unfallflucht von Samstag (16.Mai). Der weiße Fiesta parkte zwischen 13.10 Uhr und 14.00 Uhr am Fahrbahnrand in der Straße “Auf der Höhe”. Als die Besitzerin zu ihrem Wagen zurückkam, war dieser an der vorderen, linken Stoßstange beschädigt. Hinweise bitte an die Polizeistation Biedenkopf unter Tel. 06461-92950.

Stadtallendorf: Zaun beschädigt

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte am Freitag (15.Mai) gegen 18.14 Uhr offenbar bei einem Parkmanöver einen Zaun in der Hauptstraße. Anschließend fuhr der Fahrer einfach davon, obwohl ihn ein Zeuge auf den Unfall ansprach. Die Polizei schätzt den Schaden auf 100 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf unter Tel. 06428/93050.

Weidenhausen: Bremsvorgang offenbar zu spät bemerkt

Am Samstag (16.Mai) gegen 10.02 Uhr kam es auf der Landesstraße L3050 zu einem Auffahrunfall. Eine 25-jährige Frau aus Bad Endbach befuhr mit einem Roller die L3050. Dabei bemerkte sie offenbar den Bremsvorgang eines 36-Jährigen in einem Dacia zu spät. Es kam zu Zusammenstoß, bei dem sich die 25-Jährige leicht verletzte. Der Schaden wird auf insgesamt 2.650 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Biedenkopf unter Tel. 06461/92950.

Marburg: Zusammenstoß beim Spurwechsel

Eine Leichtverletzte und 7.500 Euro Schaden sind die Folgen eines Unfalles von Freitag (15.Mai) auf der Landesstraße L 3092. Gegen 15.50 Uhr fuhr eine 81-jährige Frau in einem VW auf dem rechten Fahrstreifen von Richtsberg nach Wehrda und wechselte auf die linke Spur, um auf die Conradistraße abbiegen zu können. Eine 40-jährige Frau fuhr an der VW-Fahrerin vorbei als die 81-Jährige plötzlich auf den rechten Fahrstreifen wechselte. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die 40-jährige verletzte sich dabei leicht. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg unter Tel. 06421/4060.

Sabine Richter

Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/4599796