Polizeimeldungen

POL-MG: Nachtrag zur Meldung “Raubdelikt im Hardter Wald: Tatverdächtige dingfest gemacht” (vom 22.05.2020) – Ermittlungen wegen Diebstahl

Polizeimeldungen

22.05.2020 – 16:17

Polizei Mönchengladbach

Mönchengladbach (ots)

Nach weitergehenden Ermittlungen und präzisierten Aussagen der Geschädigten geht die Polizei Mönchengladbach in diesem Fall inzwischen nicht mehr von einem Raubdelikt, sondern nur noch von einem Diebstahl aus.

Begangen wurde die Tat – wie berichtet – am Donnerstag, 21. Mai, gegen 11.45 Uhr auf einem Radweg entlang der Hardter Landstraße.

Entgegen ersten Informationen soll der Rucksack, den einer der beiden Beschuldigten an sich genommen hatte, lose in dem Fahrradkorb des vorbeifahrenden E-Bikes gelegen haben. Zunächst war davon die Rede, der Rucksack habe noch am Gepäckträger festgehangen, und als der Täter ihn mit Gewalt habe an sich reißen wollen, sei die Frau beinahe gestürzt.

Die beiden Beschuldigten sind nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen aus dem Gewahrsam entlassen worden, weil keine Haftgründe vorlagen. (ds)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle
Telefon: 02161-2910222
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30127/4603968