standard

50 Jahre, attraktiv und sozial: GlücksSpirale im ersten Halbjahr 2020 mit sattem Umsatzplus und 35 …

München (ots) – In der ersten Hälfte des Jubiläumsjahres 2020 erzielte die GlücksSpirale einem Umsatz von 121,7 Millionen Euro und damit ein sattes Umsatzplus von 5,4 Prozent – ein schönes Geschenk zum 50. Geburtstag.

“Die GlücksSpirale ist so attraktiv wie eh und je, denn einer gewinnt immer – die Spielteilnehmer und die Allgemeinheit. Dieses Prinzip hat unsere Kunden auch im ersten Halbjahr 2020 überzeugt. Ich freue mich insbesondere über zwei neue GlücksSpirale-Rentner und knapp 35 Millionen Euro für Projekte in Sport, Denkmalschutz und Wohlfahrt”, zog Friederike Sturm, Vorsitzende der GlücksSpirale und Präsidentin von LOTTO Bayern, zur Halbjahresbilanz 2020 in München ein positives Fazit. LOTTO Bayern leitet seit Anfang 2013 den Sonderausschuss GlücksSpirale und koordiniert bundesweit die Aktivitäten der Rentenlotterie für den Deutschen Lotto- und Totoblock.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 9.08.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

20 Jahre lang können sich die Hauptgewinner über attraktive Gewinnzahlungen freuen. Ein GlücksSpirale-Rentner aus Hessen bekommt Monat für Monat 10.000 Euro aufs Konto. Ein Spielteilnehmer aus Sachsen erhält pro Monat 5.000 Euro überwiesen, weil er mit dem halben Spieleinsatz von 2,50 Euro die höchste Gewinnklasse getroffen hatte.

Neben den Renten schüttete die GlücksSpirale 43 Gewinne im ersten Halbjahr 2020 in Höhe von jeweils 100.000 Euro aus.

Die Gesamtanzahl der Einzelgewinne zwischen zehn Euro (eine richtige Endziffer) und dem Spitzengewinn (bei sieben richtigen Endziffern) lag bundesweit bei über 2,73 Millionen. Insgesamt wurden im ersten Halbjahr 2020 über 45,3 Millionen Euro an die Spielteilnehmer ausgeschüttet.

Destinatäre erhielten seit Gründung der GlücksSpirale über 2,2 Milliarden Euro

Ein weiterer Gewinner ist bei der GlücksSpirale seit ihrer Gründung auch das Gemeinwohl – so auch im ersten Halbjahr 2020.

Aus den Erträgen der GlücksSpirale in diesem Zeitraum gehen bundesweit knapp 35 Millionen Euro an die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege, den Deutschen Olympischen Sportbund und die Deutsche Stiftung Denkmalschutz. Ein weiterer Teil der Fördersumme fließt an regionale Organisationen, die auf Länderebene insbesondere in den Bereichen Natur- und Umweltschutz gemeinnützig wertvolle Arbeit leisten.

Liquiditätshilfe für Destinatäre während der Corona-Krise

Die GlücksSpirale ließ ihre Destinatäre auch während der Corona-Krise nicht alleine und hat ihnen als Liquiditätshilfe im Mai 2020 vorab je eine Million Euro überwiesen.

“Bei uns dreht sich alles um das Glück: Seit 50 Jahren ist die GlücksSpirale für die Menschen da. Es war uns deshalb gerade jetzt ein Anliegen, dass wichtige Projekte nicht knappen Mitteln zum Opfer fallen”, so Friederike Sturm. Damit konnten gemeinnützige Organisationen Projekte sofort fördern und durch die Corona-Krise entstandenen Bedarf schneller abdecken.

Infos zu Projekten der GlücksSpirale finden Sie unter https://www.gluecksspirale.de/foerderung/

Quellenangaben

Textquelle:LOTTO Bayern, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/132477/4641847
Newsroom:LOTTO Bayern
Pressekontakt:Oliver Albrecht
Unternehmenskommunikation
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
________________________________
LOTTO Bayern
Theresienhöhe 11
80339 München
Tel.: 089/28655-586
Mobil: 0174/3004722
mailto:oliver.albrecht@lotto-bayern.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/132477/4641847
OTS: LOTTO Bayern

Presseportal
Letzte Artikel von Presseportal (Alle anzeigen)