Polizeimeldungen

POL-AA: Ostalbkreis: Fahrzeug überschlug sich – Glasscheibe beschädigt – Unfallflucht – Diebstahl aus Fahrzeug – Zeugen gesucht – Zigarettenautomaten aufgebrochen – Sonstiges

Polizeimeldungen

30.07.2020 – 09:16

Polizeipräsidium Aalen

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 6.08.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Aalen (ots)

Aalen: 18-Jährige musste zur Blutentnahme

Beamte des Polizeireviers Aalen beobachteten am Mittwoch kurz vor 18 Uhr, wie eine 18-Jährige mit einem Krankentransportfahrzeug die Zufahrt des Ostalbklinikums befuhr. Da die junge Frau den Polizisten bekannt war, wurde sie einer Kontrolle unterzogen, bei der Festgestellt wurde, dass die 18-Jährige unter der Wirkung von Betäubungsmitteln stand. Sie musste sich daraufhin im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen.

Oberkochen: Gegen Gartenzaun gefahren

Beim Ausparken ihres Pkw VW kam eine 48-Jährige am Mittwochnachmittag kurz nach 16.30 Uhr auf der Eulerstraße von der Straße ab und fuhr gegen einen Gartenzaun. Die völlig desorientierte Frau, die bei dem Unfall unverletzt blieb, wurde zur Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht. An ihrem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von rund 5000 Euro.

Aalen: Unfall beim Rangieren

Auf rund 4000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag entstand. Gegen 14.15 Uhr beschädigte ein 41-Jähriger beim Rangieren seines Lkw in der Straße Beim Hecht einen dort geparkten Pkw Ford Fiesta. Dieser wurde bei dem Aufprall auf die Seite geschoben, wobei die Fahrerseite beschädigt wurde.

Aalen: Fahrzeug überschlug sich

Auf der Landesstraße 1076 zwischen Waldhausen und Ebnat geriet der Pkw Peugeot einer 23-Jährigen am Mittwochmittag gegen 12.30 Uhr ins Schleudern, überschlug sich und kam anschließend auf den Rädern wieder zum Stehen. Eine Gruppe Motorradfahrer, die den Unfall beobachtete und erste Hilfe leistete gab an, dass die junge Frau mit normaler Fahrgeschwindigkeit unterwegs war. Die 23-Jährige, die sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zuzog, wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. An ihrem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von rund 4000 Euro.

Aalen-Dewangen: Glasscheibe beschädigt

Zwischen Mittwochnachmittag 15 Uhr und Donnerstagmorgen 7.30 Uhr warfen Unbekannte einen größeren Stein gegen eine Scheibe der Wellandhalle, wobei ein Sachschaden von rund 400 Euro entstand. Hinweise auf die Täter nimmt der Polizeiposten in Abtsgmünd, Tel.: 07366/96660 entgegen.

Neresheim: Unfallflucht

Ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker verursachte am Dienstag zwischen 10.30 und 13.30 Uhr einen Sachschaden von rund 3000 Euro, als er einen Pkw BMW beschädigte, der auf einem Parkplatz an der B 466 abgestellt war. Sachdienliche Hinweise bitte an den Polizeiposten Neresheim, Tel.: 07326/91990.

Aalen-Wasseralfingen: Vorfahrt missachtet – 17.000 Euro Sachschaden

An der Einmündung Am Schimmelberg / Binsengasse missachtete eine 37-Jährige am Mittwochmorgen gegen 9.35 Uhr die Vorfahrt eines 23-Jährigen. Beim Zusammenstoß der beiden Pkw Opel entstand ein Gesamtschaden von rund 17.000 Euro. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt.

Ellenberg: 5000 Euro Schaden bei Wildunfall

Auf der Landesstraße 2220 zwischen Ellenberg und Ellwangen erfasste ein 21-Jähriger am Donnerstagmorgen gegen 00.30 Uhr mit seinem Pkw VW Golf ein, die Fahrbahn querendes, Wildschwein. Das Borstentier wurde bei dem Unfall getötet; der am Pkw entstandene Schaden wird auf rund 5000 Euro beziffert.

Ellwangen: Kradlenker leicht verletzt

Leichte Verletzungen zog sich ein 60 Jahre alter Zweiradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend zu. Ein 35-jähriger Audi-Fahrer hatte den verkehrsbedingt anhaltenden Kradfahrer am Kreisverkehr Schrezheim zu spät erkannt und war aufgefahren. Hierbei wurde das Motorrad auf den vor ihm stehenden VW Golf eines 19-Jährigen aufgeschoben. Der bei dem Unfall entstandene Gesamtschaden beziffert sich auf ca. 4500 Euro.

Rosenberg: Diebstahl aus Fahrzeug

Auf bislang nicht geklärte Art und Weise gelang es einem Unbekannten am Mittwoch einen Pkw Skoda zu öffnen, der auf dem Parkplatz am Orrotsee abgestellt war. Aus dem Fahrzeug entwendete der Täter zwei Laptops und ein IPad im Wert von rund 2000 Euro. Die Tatzeit kann auf den Zeitraum zwischen 15.30 und 18 Uhr eingegrenzt werden. Hinweise auf den Täter nimmt das Polizeirevier Ellwangen, Tel.: 07961/9300 entgegen.

Stödtlen: Pedelec-Fahrer bei Unfall verletzt

Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochnachmittag gegen 16 Uhr ereignete, erlitt ein 73 Jahre alter Pedelec-Fahrer Verletzungen im Gesicht. Zur Unfallzeit befuhr eine 52-Jährige mit ihrem Pkw VW die Landesstraße 1070 zwischen Riepach und Stödtlen. An der Einmündung in Richtung Gerau fuhr der Zweiradfahrer von einem Feldweg kommend, auf die Fahrbahn ein, um diese zu überqueren. Dabei übersah er vermutlich das von links kommende Fahrzeug. Sein Pedelec wurde von der vorderen Fahrzeugseite erfasst und der 73-Jährige stürzte zu Boden. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ellwangen, Tel.: 07961/9300 in Verbindung zu setzen.

Stödtlen: Zeugen gesucht

Bereits am vergangenen Freitag gegen 15.25 Uhr kam es zu einer Straßenverkehrsgefährdung, zu der das Polizeirevier Ellwangen Zeugen bzw. Geschädigte sucht. Mit seinem Pkw Hyundai befuhr ein 51-Jähriger die Hauptstraße, wobei der unter Alkoholeinfluss stehende Mann wohl mehrfach Schlangenlinien fuhr und auf die Gegenfahrbahn geriet. Dabei erfasste er beinahe einen Radfahrer und auch der Fahrer eines dunkelgrünen Pkw Audi mit Aalener Kennzeichen musste in den Grünstreifen ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. In der Ortsmitte wurde das Fahrzeug von Beamten des Polizeireviers Ellwangen einer Kontrolle unterzogen, wobei festgestellt wurde, dass der 51-Jährige mehr als 2 Promille Alkohol hatte. Er musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen; sein Führerschein wurde einbehalten. Verkehrsteilnehmer, die durch das Verhalten des Mannes gefährdet wurden, werden gebeten, sich unter Tel.: 07961/9300 zu melden.

Waldstetten-Wißgoldingen: Zigarettenautomaten aufgebrochen

Noch unklar ist die Höhe des Sachschadens, den Unbekannte verursachten, als sie einen im Tannweiler Weg aufgestellten Zigarettenautomaten aufbrachen und den kompletten Inhalt entwendeten. Die Beschädigungen wurden am Mittwoch bemerkt; nähere Angaben zur Tatzeit liegen nicht vor. Sachdienliche Hinweise bitte an das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 07171/3580.

Gschwend: Balkongeländer gestreift

Mit seinem Lkw streifte ein 28-Jähriger am Mittwochnachmittag gegen 16.30 Uhr in der Straße Waldhaus ein Balkongeländer, wobei ein Sachschaden von rund 1000 Euro entstand.

Schwäbisch Gmünd: 11-Jähriger bei Unfall verletzt

Am Mittwochvormittag gegen 11.40 Uhr kam es auf der Königsturmstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 11-Jähriger verletzt wurde. Das Kind, das die Straße überqueren wollte, lief wohl unmittelbar vor dem Pkw Citroen eines 56-Jährigen auf die Fahrbahn und wurde dort von diesem Pkw, der in Richtung Untere Zeiselbergstraße unterwegs war, erfasst. Der 11-Jährige wurde zur medizinischen Versorgung ins Krankenhaus gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4665736