standard

Mainstream Renewable Power schließt zweite Phase des Wind- und Solarfinanzierungsgeschäfts in …

Dublin (ots/PRNewswire) – – 620 Mio. USD von einem Konsortium aus fünf Banken für 630 MW Wind- und Solaranlagen gesichert

– Eine der weltweit größten Finanzierungsvereinbarungen für erneuerbare Energien in diesem Jahr

– Deal zeugt von Mainstreams Engagement beim Ausbau erneuerbarer Energien in Chile sowie seiner Erfolgsbilanz bei der Bereitstellung entsprechender Plattformen auf Gigawatt-Niveau

– Andes Renovables-Plattform mit vollen 1.3 GW macht weiterhin ausgezeichnete Fortschritte trotz Auswirkungen von COVID-19 dank strikter interner Sicherheitsprotokolle

Das globale Wind- und Solarentwicklungsunternehmen Mainstream Renewable Power (“Mainstream” oder “das Unternehmen”) hat die Finanzierung für die zweite Phase seiner hundertprozentigen und vollständig in Auftrag gegebenen 1,3 GW-Plattform “Andres Renovables” für Wind- und Solarenergie in Chile abgeschlossen.

Das Unternehmen hat erfolgreich 620 Millionen US-Dollar an Fremdkapital aufgenommen, um den Bau der zweiten Phase einer der größten lateinamerikanischen Wind- und Solaranlagenplattformen zu finanzieren. Damit beläuft sich die bisher von der Andes Renovables-Plattform erzielte Finanzierung auf 1,25 Milliarden US-Dollar.

Die erstrangige Finanzierung erfolgte durch ein Konsortium von fünf Banken, IDB Invest, KfW IPEX-Bank, DNB, CaixaBank und MUFG, und ist eines der größten Finanzierungsgeschäfte der Welt für erneuerbare Energien in diesem Jahr. Eine sechste Bank, Santander, stellte eine Mehrwertsteuerfazilität zur Verfügung.

Die zweite Phase von Andres Renovables mit 630 Megawatt (MW) unter dem Namen “Huemul” besteht aus drei Onshore-Wind- und zwei PV-Solaranlagen. Alle fünf Anlagen befinden sich in der Bauplanungsphase und werden zwischen 2021 und 2022 den kommerziellen Betrieb aufnehmen. Sie werden genügend nachhaltigen Strom erzeugen, um 781.000 chilenische Haushalte zu versorgen und 744.200 Tonnen CO2 pro Jahr zu vermeiden.

Andes Renovables ist eine dreiphasige Wind- und Solarenergieplattform mit einem Volumen von ca. 1,8 Mrd. US-Dollar, die aus sieben Onshore-Wind- und drei Photovoltaikanlagen besteht. Die Finanzierungsverträge für die erste Phase “Cóndor” wurden im November 2019 eingegangen, und die Phase ist bereits zu mehr als 30 % abgeschlossen. Der Ausbau hat fast 1.200 Arbeitsplätze in drei Regionen des Landes geschaffen und sich während der gesamten COVID-19-Pandemie unter strengen hygienischen und sozialen Distanzierungsprotokollen sicher fortgesetzt. Die nächste und letzte Phase, “Copihue”, besteht aus einem weiteren Windkraftwerk mit einer Leistung von 100 MW und ist auf bestem Wege, im ersten Halbjahr 2021 den Finanzabschluss zu erreichen.

Vestas, Nordex Group und Siemens Gamesa liefern die Windturbinen, wobei die Windparkanlagen von Sacyr Industrial, SEMI und Elecnor gebaut werden. Sterling & Wilson und Metka-Egn errichten die Photovoltaikanlagen. Alle fünf Haupttransformatoren für die Projekte werden von Hitachi ABB Power Grids geliefert, während die Netzanschlussarbeiten vom Transelec-, Inprolec- und Isotron-Siemens-Konsortium durchgeführt werden.

Mary Quaney, Group Chief Executive von Mainstream:

“Das Erreichen des Finanzabschlusses in der zweiten Phase unserer Andes Renovables-Plattform ist ein weiterer positiver Schritt auf unserem Weg, Lateinamerikas führende Wind- und Solarplattform zu errichten.

Trotz des unsicheren wirtschaftlichen Umfelds aufgrund von COVID-19 zeugt die heutige Ankündigung davon, dass das Bankenkonsortium Mainstream als weltweit führenden unabhängigen Entwickler erneuerbarer Energien voll unterstützt.

Mainstream baut etwas viel Größeres als die Summe seiner vielen Teile – die Andes Renovables-Plattform ist ein Beweis für die massive Infrastruktur erneuerbarer Energien und kommt zu einem entscheidenden Zeitpunkt für Chile, da das Land in eine umweltfreundliche und nachhaltige Erholung von COVID-19 investieren will, indem es sein Stromsystem entkohlt und die Preise für die Stromerzeugung landesweit senkt.”

Manuel Tagle, General Manager für Lateinamerika von Mainstream:

“Wir erreichen diesen neuesten Meilenstein zu einem Zeitpunkt, an dem wir ausgezeichnete Fortschritte beim Bau der ersten Phase der Plattform erzielen, und ich bin begeistert darüber, wie unsere Teams vor Ort mit den Herausforderungen umgehen, mit denen wir uns aufgrund der Pandemie konfrontiert sehen.

Der Einfluss der Plattform auf Wirtschaft und Umwelt ist bedeutend. Mit einer Entwicklungspipeline von 2,7 Gigawatt in Wind- und Solaranlagen zusätzlich zur Andres Renovables-Plattform ist Mainstream weiterhin bestrebt, auf absehbare Zeit einen noch größeren Beitrag für Chile zu leisten.”

Hinweis an die Redaktionen:

Informationen zu Mainstream Renewable Power in Chile

Im Jahr 2016 war Mainstream mit 27 % der gesamten zugewiesenen Kapazität der größte Gewinner in Chiles größter technologieneutraler Stromauktion. Die Nationale Energiekommission Chiles hat Mainstream einen auf 20 Jahre angelegten, indexgebundenen Vertrag in US-Dollar erteilt, der ab dem Jahr 2021 3.366 Gigawattstunden feste Leistung liefern soll. Mainstream hat außerdem mit seinem Joint-Venture-Partner Actis über die Aela-Plattform weitere 332 MW Windkraft in Chile geliefert und im Jahr 2014 seinen ersten Windpark in Betrieb genommen. Mainstream entwickelt in Chile weitere 2.700 MW Wind- und Solar-PV-Anlagen.

Detaillierte Projektinformationen

Andes Renovables-Plattform

Phase Name MW Onshore-Wind MW Solar-PV Kommerzieller Betrieb

1 Cóndor 3 Anlagen (426MW) 1 Anlage 2021 (145MW)

2 Huemul 3 Anlagen (425 MW) 2 Anlagen (205 2021 – 2022 MW)

3 Copihue 1 Anlage (100 MW) n/a 2022

951 MW (Onshore-Wind) 350 MW (Solar-PV)

Phase 2 – Huemul-Anlagen

Asset Technologie MW-Leistun Region Kommerzielle Ausrüste Bauunternehm Name g r Betrieb r er

Puelche Onshore- 156 Los Lagos 2022 Nordex SEMI Sur Wind Group

Llanos Onshore- 160 Antofagast 2022 Siemens Elecnor del Wind a Gamesa Viento

Ckani Onshore- 109 Antofagast 2022 Vestas Sacyr Wind a Industrial

Pampa Solar-PV 100 Antofagast 2021 Vollständiger Tigre a EPC-VertragMetka-Egn

Valle Solar-PV 105 Atacama 2021 Vollständiger Escondido EPC-VertragSterling & Wilson

GESAMT 630

Quellenangaben

Textquelle: Mainstream Renewable Power Ltd, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/103684/4694937
Newsroom: Mainstream Renewable Power Ltd
Pressekontakt: Emmet Curley
Head of Communications & Positioning
Telefon: +353 86 2411 690
E-Mail: emmet.curley@mainstreamrp.com
Informationen zu Mainstream Renewable Power
Mainstream Renewable Power ist der weltweit einzige unabhängige Entwickler von Wind- und Solarenergieanlagen in Versorgungsbereich mit globaler Präsenz. Das Unternehmen konzentriert sich darauf
ein hochwertiges Portfolio im Umfang von mehr als 9 Gigawatt durch Wind- und Solaranlagen in den Regionen Lateinamerika
Afrika und Asien-Pazifik sowie im Bereich Offshore-Windkraft bereitzustellen.
Mainstream hat bereits Wind- und Solaranlagen
die mehr als 1
1 GW produzieren
in den kommerziellen Betrieb gebracht und baut derzeit weitere Anlagen für 1
9 GW in Lateinamerika und Afrika.
In Chile besitzt Mainstream vollständig von Auftragnehmern geführte Wind- und Solaranlagen
die 1
3 GW Strom produzieren und im Begriff sind
ab dem Jahr 2021 mit dem kommerziellen Betrieb zu beginnen. In Afrika hat das Unternehmen 600 MW Wind- und Solaranlagen in Südafrika in den kommerziellen Betrieb gebracht und verfügt dort derzeit über 250 MW Windkraftanlagen im Bau. Über sein Joint Venture Lekela Power in Afrika verfügt das Unternehmen über 410 MW an Windkraftanlagen im Bau in Senegal und Ägypten.
Mainstream ist der weltweit erfolgreichste unabhängige Entwickler von Offshore-Windenergie. Das Unternehmen hat Hornsea 1 (1.2 GW)
derzeit der größte Offshore-Windpark der Welt
erfolgreich genehmigen lassen
sowie das Projekt Hornsea 2 entwickelt (1.4 GW)
bevor diese Projekte und die gesamte Zone 2015 verkauft wurden. Mainstream hat überdies die Genehmigungen für das Offshore-Windprojekt Neart na Gaoithe
450 MW
abgewickelt
das gerade in Schottland gebaut wird.
Das Soc Trang 800 MW-Bauprojekt für Offshore-Windenergie von Mainstream in Vietnam ist die größte Entwicklung im Bereich erneuerbare Energien in Südostasien. Das Unternehmen unterzeichnete eine Vereinbarung mit Eni
dem globalen Energieunternehmen
über die Zusammenarbeit bei der Entwicklung potenzieller erneuerbarer Energien in Afrika und Südostasien. Der anfängliche Schwerpunkt liegt dabei auf der Offshore-Runde 4 in Großbritannien.
Mainstream hat bisher Projektfinanzierungen von mehr als 3
0 Milliarden Euro erlangt und beschäftigt 300 Mitarbeiter auf fünf Kontinenten.
www.mainstreamrp.com
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/686512/Mainstream_Renewable_Power_Logo.jpg
Presseportal