“Nutzhanf ist kein Suchtstoff”- EIHA unterstützt Forderung von Dr. Kirsten Tackmann MdB an die …

standard
Beitragsbild vergrößern

Brüssel / Köln (ots) – Der Europäische Industriehanf-Verband EIHA stellt sich uneingeschränkt hinter das Statement “Nutzhanf ist kein Suchtstoff” von Dr. Kirsten Tackmann MdB. In einer Pressemitteilung vom 29. September 2020 fordert die agrarpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion DIE LINKE die Bundesregierung auf …

“[…] deutlich zu machen, dass Nutzhanf kein Suchtstoff ist. Gerade während ihrer Ratspräsidentschaft muss sie sich klar bekennen, um die Erschließung der vielfältigen Potenziale dieser uralten Ackerkultur nicht länger durch die absurde Regulierung als Betäubungsmittel zu blockieren. […] DIE LINKE fordert, Nutzhanf aus dem Betäubungsmittelgesetz zu nehmen und als einen Baustein in die geplante Ackerbaustrategie 2035 mit aufzunehmen.”

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 28.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Hintergrund der Aufforderung ist die Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage von Niema Movassat MdB bezüglich der Position der Bundesregierung zur Bewertung von Cannabidiol (CBD) als Betäubungsmittel. Die parlamentarische Staatssekretärin Sabine Weiss MdB führt in ihrer Antwort vom 08. September 2020 aus, dass CBD-Extrakte aus den Blüten oder den Fruchtständen der Cannabispflanze nicht als neuartige Lebensmittel (Novel Food) zulassungsfähig seien, da sie nach dem Einheits-Übereinkommen der Vereinten Nationen über Suchtstoffe von 1961 als Betäubungsmittel gelten.

Die Meinung der Bundesregierung steht dabei im krassen Gegensatz zur Auffassung der Weltgesundheitsorganisation WHO. Diese kommt in ihrer Einschätzung zu dem Schluss, dass CBD keine Missbrauchs- oder Abhängigkeitspotenziale zeigt und somit kein Betäubungsmittel ist.

Daniel Kruse, Präsident der European Hemp Association (EIHA) dankt Frau Dr. Tackmann ausdrücklich für ihre Initiative und Unterstützung.

Das völkerrechtliche Einheits-Übereinkommen über die Betäubungsmittel von 1961 (englisch Single Convention on Narcotic Drugs, C61) wurde darüber hinaus von 180 Staaten ratifiziert und bestimmt bis heute die weltweite Drogenkontrolle und die nationalen Drogengesetze. Fakt ist, dass dieses Vertragswerk den Anbau von Nutzhanf (lat. Cannabis sativa = nützlicher Hanf) nicht ausschließt, und dass alle aus Nutzhanf gewonnenen Produkte darin auch nicht als Betäubungsmittel aufgeführt sind.

Daniel Kruse, Präsident der European Hemp Association (EIHA) führt aus:

“In den 1970er-Jahren wurde Nutzhanfhanf vom EWG Rat endlich als Kulturpflanze anerkannt und der Anbau sogar subventioniert. 1997 bestätigte die Kommission, dass Lebensmittel aus allen Teilen der Hanfpflanze nicht ‘neuartig’ sind. 2019 wurden einige Teile der Pflanze und die daraus hergestellten Lebensmittel auf einmal als ‘neuartig’ eingestuft – und nun wiederum sollen bestimmte Teile derselben Industriehanfpflanze als ‘Suchtstoff’ gelten. Statt wissenschaftlich fundierte, verlässliche und transparente Politik zu gestalten, scheinen deutsche Behörden bewusst gegen den Hanfsektor zu taktieren. Dieses absurde und willkürliche Herumlavieren hat nichts mehr mit Rechtssicherheit und Rechtsstaatlichkeit zu tun. Nutzhanf ist legal – Willkür ist es nicht!”

Jiandi, 10er-Pack, KN95 / FFP2 5-Lagen- Mundschutzmaske Atemschutzmaske *
  • LEISTUNG: KN95 und FFP2 beziehen sich auf die chinesischen und europäischen Standards für Filtermasken. Diese Maske hat mehrere K95-Markierungen, wurde jedoch zusätzlich nach der europäischen FFP2-Norm getestet, von einer EU-benannten Stelle (Nummer 0370) gemäß der EU-FFP2-Norm EN 149: 2001 + A1: 2009 bewertet und genehmigt. Die Dokumentation der benannten Stelle kann unter dem Produktbild heruntergeladen werden.
  • SCHUTZDESIGN: Zusätzlich zu Tröpfchen und Spritzern filtern die 5 Schichten dieser Masken mindestens 94% der in der Luft suspendierten Partikel
  • SICHERES DESIGN: Das eingebaute weiche, verstellbare Nasenclip- und Cup-Design bietet Komfort und Sicherheit durch die sichere Passform für das Gesicht der meisten Erwachsenen. Die 5 Schichten werden mit einem Verfahren an Ort und Stelle gehalten, bei dem alle 5 Schichten zusammengedrückt werden, um die maximale Filtrationsfähigkeit der Maske zu gewährleisten. Diese sollten nicht mit Löchern verwechselt werden.
  • PAKET: Das Paket enthält 10 Einweg-Atemschutzgeräte mit FFP2-Zertifizierung. Dies sind Einwegmasken für Erwachsene.
Unibear Einweg-Atemschutzmaske FFP2 / KN95, 94% Filtration (Packung mit 20 Stück) *
  • Diese Masken wurden von einer benannten Stelle (Nummer 2163) der EU-FFP2-Norm EN 149: 2001 + A1: 2009 und GB2606-2006 getestet, gehört und verwaltet (dies ist das chinesische Äquivalent der EU-Norm). Die Dokumentation der benannten Stelle kann unter dem Produktbild erstellt werden.
  • Hergestellt aus hocheffizientem schmelzgeblasenem Gewebe mit einer Filtrationsrate von 94%.
  • ATEMBAR UND KOMFORTABEL: Einweg-KN95-Gesichtsmaske für extrem niedrigen Atemwiderstand, bei der Luft effektiv ausgetauscht wird, um die Ansammlung von Wärme und Feuchtigkeit zu reduzieren und gleichzeitig ein angenehmes Tragegefühl bei alltäglichen Aktivitäten zu gewährleisten.
  • SICHERES DESIGN: Der eingebaute weiche, verstellbare Nasenclip bietet Komfort und Sicherheit durch seine sichere Passform im Gesicht. Die elastischen Ohrriemen sind bequem und bequem für die meisten Männer und Frauen, auch mit Brille.
  • PAKET: Die Packung enthält 20 Einweg-KN95-Atemschutzgeräte in 2 Packungen (jeweils 10)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 28.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die Darstellung der Produkte wurde mit dem Plugin AAWP umgesetzt.

Quellenangaben

Textquelle: European Industrial Hemp Association (EIHA), übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/141925/4723264
Newsroom: European Industrial Hemp Association (EIHA)
Pressekontakt: EIHA Kommunikation D-A-CH
Daniel Kruse | EIHA-Präsident (Inhaltlich Verantwortlicher)
Rüdiger Tillmann | EIHA-Sprecher Media Relations D-A-CH
Fon +49 171 3677028 | r.tillmann@jole-newsroom.com

EIHA Communications EUROPE
Victoria Troyano | EIHA Executive Assistant and Communications Officer
Fon +32 471 870659 | victoria.troyano@eiha.org

EIHA Office EUROPE
European Industrial Hemp Association
Rue Montoyer 31 | 1000 BRUSSELS | BELGIUM
www.eiha.org

Presseportal