Karliczek: In der Krise müssen wir besonders auch kleine und mittlere Ausbildungsbetriebe …

standard
Beitragsbild vergrößern

Berlin (ots) – Bundesbildungsministerin startet JOBSTARTER Transfer

Am heutigen Dienstag startet die zweitägige Digitalkonferenz “Perspektiven für die berufliche Bildung” zum Programm JOBSTARTER plus, das vom Bundesbildungsministerium gefördert wird. Seit mehr als sechs Jahren ist es das Ziel von JOBSTARTER plus, Unternehmen bei der betrieblichen Ausbildung zu unterstützen. Rund 230 geförderte Projekte stehen vor allem kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) bei allen Fragen rund um die Ausbildung beratend zur Seite. Dazu erklärt Bundesbildungsministerin Anja Karliczek:

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 26.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

“Gerade kleine und mittlere Unternehmen haben mit den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie zu kämpfen. Ihnen müssen wir besonders unter die Arme greifen, damit sie auch in diesen Pandemiezeiten ihre Ausbildungsaktivitäten weiter fortführen können. Denn die Sicherung von Fachkräften ist nach wie vor eine ihrer wichtigsten Aufgaben, um unseren Wohlstand zu sichern aber auch um die Herausforderungen der Zukunft wie Klimawandel und Digitalisierung angehen zu können. Hier unterstützen die JOBSTARTER plus-Projekte, die kleine und mittlere Unternehmen zur betrieblichen Ausbildung beraten. Diese wichtige Förderung will ich jetzt ausweiten und das Wissen aus den einzelnen Projekten noch besser in die Fläche bringen. Mit der Förderung JOBSTARTER Transfer wird künftig das JOBSTARTER-Erfahrungswissen an Kammern, Bildungsträger oder die Betriebe selbst weitergegeben. Dafür wollen wir für jedes Projekt bis zu 130.000 Euro in die Hand nehmen.

Die JOBSTARTER-Projekte sind ein wichtiger Eck-Pfeiler für den lokalen Ausbildungsmarkt. Deshalb investiert das Bundesbildungsministerium zusammen mit dem Europäischen Sozialfonds über 109 Millionen Euro bis Ende 2022 in die laufenden Projekte. Sie haben sich auch in der Krise bewährt: Als Ausbildungsstammtische leer blieben und Ausbildungsmessen abgesagt wurden, haben sie digitale Lösungen entwickelt. Dazu gehören virtuelle Speed-Datings für Ausbildungsbewerber und Unternehmen, Online-Seminaren zur Ausbildung in der Corona-Krise oder auch digitale Vorträge an den Schulen zur Berufsorientierung. Ich bin froh, dass die JOBSTARTER-Projekte jetzt wieder im üblichen Modus arbeiten können. Gleichzeitig haben sie nun bewährte Instrumente, um auch künftig schnell reagieren zu können.”

Hintergrund:

Am 6. und 7. Oktober findet die Statuskonferenz “Perspektiven für die berufliche Bildung” statt. Sie zieht mit zwei Podiumsdiskussionen und acht Fachforen eine Zwischenbilanz: Welche Erkenntnisse haben die geförderten Projekte gewonnen? Welche konkreten Hilfen benötigen KMU bei der betrieblichen Ausbildung? Antworten auf diese und weitere Fragen diskutieren zum Auftakt Bundesbildungsministerin Anja Karliczek, der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks Hans Peter Wollseifer und Christina Ramb, Mitglied der Hauptgeschäftsführung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände. Die zweitägige Status-Konferenz, zu der sich über 500 Teilnehmende angemeldet haben, findet aufgrund der Corona-Krise erstmals virtuell statt.

Weitere Informationen:

https://www.bmbf.de/de/jobstarter-fuer-die-zukunft-ausbilden-1072.html

www.jobstarter.de (http://www.jobstarter.de)

Heute 17% sparen!
Medisana RM 100 FFP2/KN 95 Atemschutzmaske Staubmaske Atemmaske 3-lagige Staubschutzmaske Mundschutzmaske 10 Stück einzelverpackt im PE-Beutel *
  • Schutzklasse FFP2/KN 95: Unsere filtrierenden Halbmasken filtern sowohl die eingeatmete sowie die ausgeatmete Luft und dient somit als Eigen- und Fremdschutz
  • Effizientes 3-Schicht-Filtersystem: Spunbond, Meltbond, Nonwoven – Hochgradige Filterung von 95% aller Partikel in der Luft
  • Hygienische Einzelverpackung: Die Einzelverpackung verhindert die Verunreinigung der Maske vor dem Gebrauch. In der Packung befinden sich 10 einzelverpackte Schutzmasken inklusive Clip
  • Optimale Passform: Die V-Form mit Nasenkontur und Ohrschlaufe mit elastischem Band bieten einen hohen Tragekomfort und sorgen für einen perfekten Sitz
  • Geprüft und gemäß der Norm EN 149:2001 + A1:2009; Verordnung (EU) 2016/425 für persönliche Schutzausrüstung
Jiandi, 10er-Pack, KN95 / FFP2 5-Lagen- Mundschutzmaske Atemschutzmaske *
  • LEISTUNG: KN95 und FFP2 beziehen sich auf die chinesischen und europäischen Standards für Filtermasken. Diese Maske hat mehrere K95-Markierungen, wurde jedoch zusätzlich nach der europäischen FFP2-Norm getestet, von einer EU-benannten Stelle (Nummer 0370) gemäß der EU-FFP2-Norm EN 149: 2001 + A1: 2009 bewertet und genehmigt. Die Dokumentation der benannten Stelle kann unter dem Produktbild heruntergeladen werden.
  • SCHUTZDESIGN: Zusätzlich zu Tröpfchen und Spritzern filtern die 5 Schichten dieser Masken mindestens 94% der in der Luft suspendierten Partikel
  • SICHERES DESIGN: Das eingebaute weiche, verstellbare Nasenclip- und Cup-Design bietet Komfort und Sicherheit durch die sichere Passform für das Gesicht der meisten Erwachsenen. Die 5 Schichten werden mit einem Verfahren an Ort und Stelle gehalten, bei dem alle 5 Schichten zusammengedrückt werden, um die maximale Filtrationsfähigkeit der Maske zu gewährleisten. Diese sollten nicht mit Löchern verwechselt werden.
  • PAKET: Das Paket enthält 10 Einweg-Atemschutzgeräte mit FFP2-Zertifizierung. Dies sind Einwegmasken für Erwachsene.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 26.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Quellenangaben

Textquelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/67245/4726856
Newsroom: Bundesministerium für Bildung und Forschung
Pressekontakt: Pressestelle BMBF
Postanschrift
11055 Berlin
Tel.+49 30 1857-5050
Fax+49 30 1857-5551
presse@bmbf.bund.de

www.bmbf.de
www.twitter.com/bmbf_bund
www.facebook.com/bmbf.de
www.instagram.com/bmbf.bund

Presseportal