POL-KA: (KA) Bruchsal – Widersprüchliche Angaben zu Unfallhergang – Polizei sucht Zeugen

Polizeimeldungen Karlsruhe

04.02.2021 – 14:12

Polizeipräsidium Karlsruhe

Zu einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag auf der Bundesstraße 35 sucht die Polizei Zeugen. Gegen 14.00 Uhr kam es an der Ausfahrt Bruchsal / Forst zu einem Auffahrunfall bei dem ein Pkw-Fahrer leicht verletzt wurde. Beide Fahrer machten zum Unfallhergang widersprüchliche Angaben.

Nach Angaben des 47-jährigen Pkw-Fahrers sei er auf der Bundesstraße 35 gefahren, habe einen Sattelzug überholt und sei dann vor diesem auf die Ausfahrt gefahren. Der Sattelzugfahrer habe gehupt uns sei ihm dann aufgefahren. Hierdurch wurde er leicht verletzt.

Der 40 Jahre alte Sattelzugfahrer gab an, dass er durch den an der Ausfahrt einscherenden Pkw-Fahrer stark abbremsen musste um einen Unfall zu vermeiden. Er habe daraufhin gehupt, worauf der Pkw-Fahrer abbremste und langsam weitergefahren sei. Plötzlich habe der Pkw-Fahrer ohne Grund stark gebremst und er sei mit der Sattelzugmaschine aufgefahren.

Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Bruchsal, Telefon 0721/7260 in Verbindung zu setzen.

Dieter Werner, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 4.03.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4830343