POL-MR: Diebstahl an Pkw; Einbrüche und Diebstahl in Kiosk und Gartenhütten; Dieb griff zu und erbeutet Rucksack; 3 Unfallfluchten

polizeimeldungen

15.02.2021 – 14:23

Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Marburg-Biedenkopf

Kirchhain – Diebstahl an Pkw

Am Samstag, 13. Februar, zwischen 09 und 18.40 Uhr stahl ein Dieb eine Plastikabdeckung von einem blauen Peugeot 308. Der Pkw stand auf einem Parkplatz am Fahrbahnrand der Gänseburg. Die Plastikabdeckung war angeclipst und befand sich auf der rechten Fahrzeugseite hinter den hinteren Fenstern.
Sachdienliche Hinweise zu dem geschilderten Diebstahl bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0.

Marburg – Einbruch in der Biegenstraße

Mit einem Feuerlöscher zertrümmerte ein Einbrecher die Glasfüllung der Eingangstür zu einem Kiosk in der Biegenstraße und verschaffte sich so Zutritt. Er stahl Tabakwaren, Feuerzeuge und Energydrinks. Durch den Einbruch entstand ein reiner Sachschaden von mindestens 1000 Euro. Hinzu kommt der Schaden durch den Diebstahl der Waren im Wert von nach ersten Schätzungen 1500 Euro.
Wer hat zur Tatzeit in der Nacht zum Montag, 15. Februar, gegen 04.20 Uhr in der Biegenstraße verdächtige Beobachtungen gemacht? Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Wallau – Diebstahl aus einer Gartenhütte

Aus der Gartenhütte eines Anwesens in der Unteren Hainbachstraße stahl ein Dieb ein Fernsehgerät und Lautsprecher. Die Tat war am Samstag, 13. Februar, zwischen 01 und 17 Uhr.
Die Polizei hofft auf Zeugen des Transports oder Verladens der gestohlenen Elektronikteile. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461 9295 0.

Münchhausen – Einbruch in Gartenhütte

Aus einer Gartenhütte im Burgheister Weg erbeutete ein Einbrecher eine rote Gasflasche und den Gasheizstrahler nebst Klemmvorrichtung. Die Tat war zwischen Donnerstag, 28. Januar und Sonntag, 14. Februar. Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Marburg – Dieb griff zu und erbeutet Rucksack

Ein nur kurzer Moment der Unachtsamkeit reichte einem Dieb völlig aus, um den auf einer Bank im Hauptbahnhof abgestellten Rucksack zu stehlen.
Der unerkannt gebliebene Täter entkam mit einem “Jack Wolfskin” Rucksack, in dem sich u.a. der Personalausweis und eine Bahnkarte befanden.
Wer war am Samstag, 13. Februar, gegen 11.15 Uhr im Marburger Hauptbahnhof?
Wer hat den Diebstahl beobachtet? Wer kann Hinweise zum Täter oder der Täterin geben? Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Unfallfluchten – Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise

Biedenkopf – Unfallflucht vor dem Krankenhaus

Vermutlich beim Vorbeifahren beschädigte ein noch unbekanntes Fahrzeug den linken Außenspiegel eines schwarzen Renault Megane. Der Renault parkte zur Unfallzeit am Freitag, 12. Februar, zwischen 11 und 11.15 Uhr in der Hainstraße auf einem der Parkplätze vor dem Haupteingang zum DRK Krankenhaus. Das verursachende Fahrzeug fuhr vermutlich stadteinwärts. Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461 9295 0.

Langendorf – Zaunschaden

Die Polizei Stadtallendorf sucht Zeugen eines Fahrmanövers, durch das am Gartenzaun des Anwesens Schulstraße 1 ein Schaden von mehreren Hundert Euro entstand. Möglicherweise passierte der Unfall bei einem Wendemanöver bzw. während der Rückwärtsfahrt. Der Unfall ereignete sich zwischen 18 Uhr am Freitag und 10.15 Uhr am Samstag, 13. Februar.
Etwaige Zeugen oder sonstige Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0 in Verbindung zu setzen.

Marburg – Spiegel eines Wohnmobils gestreift

Das weiße Wohnmobil parkte zur Unfallzeit zwischen 18 Uhr am Samstag und 12 Uhr am Montag, 15. Februar am Fahrbahnrand in etwa in Höhe des Anwesens Bei St. Jost 11. Die Front des Wohnmobils zeigte zur Wilhelm-Röpke-Straße.
Als der Besitzer zu seinem Fahrzeug kam, bemerkte er den zuvor nicht angeklappten linken Außenspiegel und stellte in der Folge einen nicht unerheblichen Spiegelschaden fest.
Hinweise auf ein mutmaßlich unfallverursachendes Fahrzeug und dessen Fahrer*in ergaben sich bislang nicht.
Sachdienliche Hinweise bitte an die Unfallfluchtermittler der Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 6.03.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/4838846