Beitragsbild in voller Größe anzeigen 

Silberner Bär für “Beste Regie” für die …

Mainz : Die 71. Internationalen Filmfestspiele Berlin haben am Freitag, 5. März 2021, bekannt gegeben, dass Dénes Nagy für die ZDF-/ARTE-Koproduktion “Természetes Fény” (“Natural Light”) den Silbernen Bären für “Beste Regie” erhält. Außerdem wurde der Dokumentarfilm “Wir waren Kumpel” von ZDF/Das kleine Fernsehspiel in der Ko-Regie von Jonas Matauschek und Christian Johannes Koch mit dem Kompagnon-Förderpreis der Berlinale Talents und der Perspektive Deutsches Kino ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet im Rahmen des “Summer Special” der Berlinale von 9. bis 20. Juni 2021 statt.

“Die Auszeichnung mit dem Silbernen Bären für Dénes Nagys Leistung in seinem Debutfilm würdigt einen Regisseur, dem ein schonungsloser Film über Pflichtbewusstsein und ein besonderes Bekenntnis zu Mitmenschlichkeit gelungen ist. Ich freue mich sehr mit den beteiligten Kreativen und der verantwortlichen Redaktion von ZDF/ARTE”, sagt ZDF-Programmdirektor Dr. Norbert Himmler. “Ebenso sehr freue ich mich mit den Zuständigen über den Kompagnon-Förderpreis für den Dokumentarfilm ‘Wir waren Kumpel’ von ZDF/Das kleine Fernsehspiel, der Bergleute nach dem Ende der Steinkohle-Förderung auf Identitätssuche begleitet.”

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 14.04.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Die ZDF/ARTE-Koproduktion “Természetes Fény” ist mit dem Silbernen Bären für die Beste Regie ausgezeichnet worden. Der Preis geht damit an den jungen ungarischen Regisseur Dénes Nagy für seinen DebutfiIm. Im Zentrum des leidenschaftlichen Anti-Kriegsfilms steht der ungarische Offizier Semetka, der im Kriegswinter 1943, hinter den Linien der Ostfront, im Auftrag der deutschen Wehrmacht Partisanen aufspüren und eliminieren soll. Im Laufe eines Gefechts wird der Kommandant tödlich getroffen. Semetka muss als ranghöchster Offizier das Kommando übernehmen. “Természetes Fény” entstand als ungarisch-lettisch-französisch-deutsche Koproduktion von Campfilm, Mistrus Media, Lilith Films und Propellerfilm mit ZDF/ARTE (Redaktion: Alexander Bohr). Ein Sendetermin für den Film im ARTE-Programm steht noch nicht fest.

Der Dokumentarfilm “Wir waren Kumpel” von ZDF/Das kleine Fernsehspiel in der Ko-Regie von Jonas Matauschek und Christian Johannes Koch wurde im Rahmen der Berlinale mit dem Kompagnon-Förderpreis der Berlinale Talents und der Perspektive Deutsches Kino ausgezeichnet. Produziert hat die elemag pictures GmbH, Produzentin ist Tanja Georgieva-Waldhauer. Die Redaktion haben Lucia Haslauer (Das kleine Fernsehspiel) und Stefanie von Heydwolff. Der Film begleitet mehrere Bergmänner und eine Bergfrau auf ihrer tragisch-humorvollen Suche nach einer neuen Rolle im Leben, nachdem die Steinkohleförderung 2018 eingestellt wurde.

Kontakt: Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/berlinale

ZDF-Pressemappe zur Berlinale: https://presseportal.zdf.de/pm/das-zdf-auf-der-berlinale-2021/

https://twitter.com/ZDFpressse

Quellenangaben

Bildquelle: s Logos im Zusammenhang mit der Meldung inkl. Social Media / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7840/4856400
Newsroom: ZDF
Pressekontakt: ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121
Presseportal