POL-KN: (Tuttlingen-Nendingen) Betrüger mit “Gewinnversprechen” am Werk (16.03.2021)

Polizeimeldungen Konstanz

17.03.2021 – 15:25

Polizeipräsidium Konstanz

Mit einer bekannten Telefonbetrugsmasche hat am Dienstagmittag ein Unbekannter versucht, an das Geld einer 79-Jährigen zu gelangen. Ein Anrufer versprach der Seniorin am Telefon einen Gewinn von 28.000 Euro, der aber an die Vorabzahlung einer Gebühr von 800 Euro an ihn gekoppelt sei. Die Angerufene reagierte richtig und verständigte die Polizei. Zu einem Vermögensschaden kam es nicht.

Die Polizei warnt vor diesen Betrugsmaschen und gibt Hinweise, mit denen sie leicht zu durchschauen sind. Wer nie an Gewinnspielen oder Preisausschreiben teilgenommen hat sollte sofort stutzig werden, wenn er plötzlich angeblich etwas gewonnen hat. Grundsätzlich gilt, dass seriöse Veranstalter im Falle eines tatsächlichen Gewinns grundsätzlich nicht telefonisch, sondern schriftlich darüber informieren. Die Auszahlung eines Gewinns wird auch niemals von einer Vorauszahlung abhängig gemacht! Weitere Tipps und Infos zu diesen und ähnlichen Telefonbetrugsversuchen gibt die Polizei auf ihren Informationsseiten unter www.polizei-beratung.de.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 14.04.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Rückfragen bitte an:

Lukas Villing / Jörg-Dieter Kluge
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1019
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Presseportal Blaulicht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/4866644