POL-KN: (Konstanz) Falsches Wohnungsangebot – Betrugsmasche (22.04.2021)

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: POL-KN: (Konstanz) Falsches Wohnungsangebot – Betrugsmasche (22.04.2021) 


29.04.2021 – 10:40

Polizeipräsidium Konstanz

(Konstanz)
Falsches Wohnungsangebot – Betrugsmasche
(22.04.2021)

Ein 54-jähriger Mann hat in der vergangenen Woche einen finanziellen Schaden von mehr als 3000 Euro erlitten, weil er auf ein betrügerisches Wohnungsinserat auf einer Internetplattform hin gutgläubig Geld im Voraus überwiesen hat.
Der Polizei teilte er mit, dass er sich bezüglich des Kaufinserats bei dem angegebenen Anbieter über das gemeldet habe. Dieser habe von ihm verlangt, zuerst über 3000 Euro zu überweisen, um eine Wohnungsbesichtigung zu ermöglichen. Der Mann zahlte das Geld. Das weitere Verhalten des Anbieters erschien ihm daraufhin sonderbar, woraufhin er die überwiesene Summe zurückforderte. Eine Kontaktaufnahme war jedoch nicht mehr möglich, da der Anbieter nicht mehr erreichbar war.

Die Polizei rät:

Bitte überweisen Sie nie Geld an Unbekannte. Grundsätzlich sollte man Menschen, die man nie persönlich kennengelernt oder gesehen hat, kein Geld überweisen oder auf sonstige Forderungen eingehen. Gerade im Internet tummeln sich viele Betrüger, die an der Gutgläubigkeit ihrer Mitmenschen viel Geld verdienen wollen. Seien Sie also immer misstrauisch bei Angeboten, ob bei der Wohnungs- oder der Partnersuche

Die Polizei warnt vor dieser nicht neuen Abzocke und gibt im Internet unter www.polizei-praevention.de Tipps und Hinweise, um nicht auf diese Betrugsmasche hereinzufallen.

Rückfragen bitte an:

Tatjana Deggelmann
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

POL-KN: (Konstanz) Falsches Wohnungsangebot – Betrugsmasche (22.04.2021)

POL-KN: (Konstanz) Falsches Wohnungsangebot – Betrugsmasche (22.04.2021)

Presseportal Blaulicht