POL-KA: (KA) Karlsruhe – Nach Geldbeuteldiebstahl in Haft

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: POL-KA: (KA) Karlsruhe – Nach Geldbeuteldiebstahl in Haft 


03.05.2021 – 15:26

Polizeipräsidium Karlsruhe

Gemeinsame Pressemeldung von Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

Eine 18-jährige Frau wurde am Sonntag gegen 13:45 Uhr in der Karlsruher Innenstadt in einer Straßenbahn Opfer eines Diebstahls.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand lenkte ein Täter die Geschädigte und deren Begleiterin ab, so dass ein zweiter Täter zunächst unbemerkt den Rucksack der Geschädigten öffnen und den darin befindlichen Geldbeutel entwenden konnte.

Nachdem die Geschädigte bei Verlassen der Straßenbahn den Verlust des Geldbeutels festgestellt und die beiden Männer, die ebenfalls aus der Straßenbahn gestiegen waren, auf den Diebstahl angesprochen hatte, händigten die beiden Männer den Geldbeutel wieder an die Geschädigte aus und flüchteten.

Im Rahmen der anschließenden Fahndungsmaßnahmen konnten Polizeibeamte kurz darauf die beiden Tatverdächtigen im Alter von 22 und 26 Jahren vorläufig festnehmen. Sie werden auf Antrag der Staatsanwaltschaft am Montag dem Haftrichter vorgeführt.

Dr. Mathias Hörster, Staatsanwaltschaft Karlsruhe

Heike Umminger, Polizeipressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

POL-KA: (KA) Karlsruhe – Nach Geldbeuteldiebstahl in Haft

POL-KA: (KA) Karlsruhe – Nach Geldbeuteldiebstahl in Haft

Presseportal Blaulicht