Bericht: Bill Gates hatte in Vergangenheit Affäre mit Microsoft-Mitarbeiterin

Washington () – Microsoft-Gründer Bill Gates ist einem Medienbericht zufolge im vergangenen Jahr wegen einer außerehelichen Affäre mit einer Mitarbeiterin aus dem Verwaltungsrat des Konzerns ausgeschieden. Das “Wall Street Journal” schreibt, Verwaltungsratsmitglieder hätten beschlossen, dass Gates angesichts einer Untersuchung zu der als “unangemessen” eingestuften früheren “romantischen Beziehung” das Führungsgremium verlassen müsse.

Gates, der Anfang Mai nach 27 Ehejahren die Scheidung von seiner Frau Melinda angekündigt hatte, war im März 2020 aus dem Microsoft-Verwaltungsrat ausgeschieden. Er hatte damals erklärt, mehr Zeit der von ihm und seiner Frau gegründeten Bill and Melinda Gates Foundation widmen zu wollen, der größten wohltätigen Privatstiftung der Welt.

Ein Microsoft-Sprecher erklärte nun gegenüber der Nachrichtenagentur AFP, der Konzern sei in der zweiten Jahreshälfte 2019 darüber informiert worden, dass “Bill Gates im Jahr 2000 versucht hat, eine intime Beziehung mit einer Mitarbeiterin des Unternehmens zu beginnen”. Ein Komitee des Verwaltungsrates habe daraufhin mit Hilfe einer Anwaltskanzlei eine “gründliche Untersuchung” eingeleitet.

Die Mitarbeiterin schrieb laut “Wall Street Journal” in einem Brief, sie habe “über Jahre” eine sexuelle Beziehung zu dem Konzerngründer und Multimilliardär unterhalten. Eine Gates-Sprecherin sprach gegenüber der Zeitung von einer Affäre “vor fast 20 Jahren, die freundschaftlich endete”.

Laut “Wall Street Journal” gab es im Microsoft-Verwaltungsrat aber auch Sorgen angesichts von Gates’ Kontakten zum Finanzinvestor und verurteilten Sexualstraftäter Jeffrey Epstein. Dieser nahm sich 2019 nach seiner Festnahme in einer Gefängniszelle das Leben.

Bill Gates, laut dem Wirtschaftsmagazin “Forbes” mit einem Vermögen von 128 Milliarden Dollar (rund 105 Milliarden Euro) der viertreichste Mensch der Welt, hatte den Software-Giganten Microsoft 1975 mit seinem Schulfreund Paul Allen gegründet. Die Leitung des operativen Tagesgeschäfts gab er im Jahr 2000 ab und stand dann noch bis 2014 dem Verwaltungsrat des Unternehmens vor. Im März 2020 verließ er den Verwaltungsrat dann ganz.

Anfang Mai gaben der 65-Jährige und seine Ehefrau Melinda dann überraschend das Aus ihrer Ehe bekannt. “Wir glauben nicht mehr, dass wir gemeinsam als Paar in der nächsten Phase unseres Leben wachsen können”, erklärten die beiden, die 1994 geheiratet hatten.

Bild: © AFP/Archiv Ludovic MARIN / Bill Gates

Bericht: Bill Gates hatte in Vergangenheit Affäre mit Microsoft-Mitarbeiterin

AFP