Notfallübung von Fluglehrer löst Großeinsatz von Rettungskräften aus

Bad Säckingen () – Die Notfallübung eines Fluglehrers hat in Baden-Württemberg einen Großeinsatz von Rettungskräften ausgelöst. Feuerwehr, Rotes Kreuz, Technisches Hilfswerk und Polizei rückten am Freitag in Bad Säckingen aus, nachdem ein Zeuge ein schnell sinkendes Kleinflugzeug gemeldet hatte, wie das Polizeipräsidium Freiburg mitteilte. Das Flugzeug sei bedrohlich nahe am Boden gesichtet worden, hieß es.

Ein abgestürztes Kleinflugzeug konnten die Rettungskräfte jedoch nicht finden. Später kam heraus, dass ein Fluglehrer mit einem Flugschüler einen Notfall simuliert hatte. Das Flugzeug trudelte ohne Motor und startete dann wieder durch. Grundsätzlich sind solche Flugmanöver bei der Pilotenausbildung demnach zulässig. Die Ermittlungen laufen noch.

Bild: © AFP/Archiv Ina FASSBENDER / Blaulicht

Notfallübung von Fluglehrer löst Großeinsatz von Rettungskräften aus

AFP