Deutschlandweiter Support der lokalen Gastronomie mit Events und fritz-kola

Hamburg (ots) – ist das neue Lebensgefühl in Deutschland – und hat durch die Pandemie enorm an Stellenwert gewonnen. 80 Prozent der deutschen wollen nachhaltig handeln, bestätigt eine aktuelle Studie von GfK[1] und macht vor allem deutlich: Das neue Bewusstsein für Umweltthemen beschränkt sich nicht auf nur auf Mülltrennung und den täglichen Einkauf, es nimmt auch Einfluss auf die Freizeitgestaltung. Eine Entwicklung, die fritz-kola aktiv fördert: der Hamburger Getränkehersteller ist aktuell mit einem Festival-Programm auf Tour, das nicht nur Solidarität mit der lokalen Gastronomie signalisieren, sondern auch Haltung vermitteln soll: “Wenn sich wirklich etwas ändern soll, müssen wir ökologische Alternativen wie Glasmehrwegflaschen zum Standard machen , genauso wie wir alle wie selbstverständlich auf Plastiktüten verzichten”, betont Björn Knoop, Leiter der Markenpflege Unternehmenskommunikation und Nachhaltigkeit bei fritz-kola.

13 Stops in Deutschland und Österreich stehen diesen Sommer auf dem Tourplan von fritz-kola. Mit wechselndem Programm: Gemeinsam mit befreundeten Sportlern und einem Programm voller Live-Musik, Workshops von Yoga bis Windsurfen und nachhaltigen Kunstinstallationen lenkt der Getränkehersteller die Aufmerksamkeit wieder auf die lokale Gastronomie und umweltbewussten Festival-Lifestyle.

An den City-Stopps in München, Nürnberg und Stuttgart trifft fritz on tour auf die fritz-kola-Initiatove “Trink aus Glas”: eine Bewegung mit dem Ziel, einen Systemwandel in der Getränkeindustrie herbeizuführen und Plastik den Kampf anzusagen. Vor Ort können sich Gäste gemeinsam mit dem fritz-Team bei Clean-ups engagieren oder ihre mitgebrachte Plastikflasche gegen eine fritz-kola eintauschen – natürlich in der Glasflasche. Beim Stop am 31.07.2021 wurden die Münchener gemeinsam aktiv, um die Isar sauber zu machen und haben in nur wenigen Stunden Säcke mit Müll gesammelt.

Der Sommer ist noch lange nicht vorbei und wir dürfen uns auf weitere Stops mit vielviel Programm freuen und die langersehnten Festival-Gefühle wieder spüren: Am Wochenende vom 06. & 07.08. in Nürnberg und am 13.08. & 14.08. 2021 in Stuttgart geht im Rahmen der “Trink aus Glas” Initiative der Kampf gegen Plastik weiter. Vom 05.08. bis 08.08.2021 geht es in den hohen Norden nach Büsum und das Besondere: der deutsche Meister Nico Prien gibt dort einen Windsurf-Workshop. Bei den letzten drei Stops der Tour am Brombachsee vom 19.08. bis 22.08.; Wakepark Triolago vom 26.08. bis 30.08.; Losheim am See vom 09.09. bis 12.09.2021 ist eine Menge Wassersport-Action angesagt.

Und nach der Tour ist vor der Tour: Der letzte Stop ist noch nicht abgehakt, da hat der Hamburger Hersteller schon das nächste Projekt gestartet: In Partnerschaft mit der Surfrider Foundation Europe stellt fritz-kola 1.000 Clean-ups in ganz Europa auf die Beine und das Beste: Alle können mitmachen. Vereine, Freunde, Familien und Bürokollegen können eigene Clean-ups veranstalten oder an bereits bestehenden teilnehmen.

“Jede helfende Hand und jede Glasmehrwegflasche bringt uns weiter in Richtung unseres Ziels. Daher rufen wir alle auf, aus Glas zu trinken, aufzuräumen und sich dem Kampf gegen Plastik anzuschließen.” erklärt Mirco Wolf Wiegert, Gründer und Geschäftsführer von fritz-kola.

[1] GfK, Green Gauge Report 2021

Quellenangaben

Bildquelle: hen Städten umweltbewussten Festival-Lifestyle erleben / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/127115 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: fritz-kola, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/127115/4986569
Newsroom: fritz-kola
Pressekontakt: lauffeuer Kommunikation
Jana Schamuhn I PR-Beraterin
jsch@lauffeuer-kommunikation.de
t +49 40 716 61 33-26

Deutschlandweiter Support der lokalen Gastronomie mit Events und fritz-kola

Presseportal