Auszeichnung für das Cusanus-Gymnasium: Beste Ergebnisse im Wettbewerb “Leben mit …

Wittlich / Ludwigshafen (ots) – Dieses Schuljahr war sicher alles andere als normal: Unterricht in Pandemiezeiten war und ist eine echte Herausforderung – für alle. Umso bemerkenswerter, was die Schüler:innen des Cusanus-Gymnasiums geschafft haben: Sie gewannen den Schulpreis des Wettbewerbs “Leben mit ”. Der Gewinn von 500 Euro wird für den naturwissenschaftlichen Unterricht eingesetzt.

Wittich/Ludwigshafen am Rhein. Ice-Packs? Coole Sache! Beim bundesweiten Experimentalwettbewerb 2021 “Leben mit Chemie” untersuchten die jungen Teilnehmer:innen Kälte-Kompressen und Erzeugung von Kühleffekten im Alltag – und stellten sie auch selbst her. Dabei lernten die Nachwuchsforscher:innen viel über Temperatureffekte verschiedener Kältemischungen oder wie man mit Haushalts-Stoffen ein Gel für eine Kälte-Kompresse herstellen kann.

“Vielleicht haben die Ice-Packs geholfen, einen kühlen Kopf zu bewahren, wenn das Gehirn geraucht hat”, scherzte Wettbewerbsleiter Peter Pörsch auf der Preisverleihung. Schließlich fand der Wettbewerb “Leben mit Chemie” aufgrund der Pandemie unter erschwerten Bedingungen statt.

Mit Top-Leistung und Engagement den Schulpreis gewonnen: 500EUR für naturwissenschaftliche Experimente im Unterricht

103 Schüler:innen des Cusanus-Gymnasiums machten mit. Das war die höchste Teilnehmerzahl des diesjährigen Wettbewerbs. Und nicht nur das: Die Fünft- bis Zehntklässler:innen reichten eine sehr hohe Qualität an Ausarbeitungen ein und überzeugten so die unabhängige Jury. Mehr als zwei Drittel der Einreichungen erhielten Sieger- und sogar Ehrenurkunden (68%). In Summe erarbeiteten sich die Cusanus-Schüler:innen 91 Urkunden.

Am Wettbewerb 2021 haben insgesamt 1.106 Schüler:innen von 75 Schulen ihre Arbeiten eingereicht. Davon haben 372 eine Ehrenurkunde erhalten.

Darüber hinaus nahmen gegenüber dem Vorjahr mehr Schüler:innen des Gymnasiums teil. Dies ist, neben der Qualität der Arbeiten, das zweite Kriterium, um den Schulpreis zu gewinnen. Der Schulpreis wird von den Chemieverbänden Rheinland-Pfalz vergeben.

Freude und Stolz bei den Schüler:innen und ihren Lehrer:innen

Schulleiter Wolfgang Mayer freute sich sehr über den Schulpreis: “Der Preis honoriert das große Engagement unserer Schüler:innen und der betreuenden Lehrkräfte, denen ich einen herzlichen Dank sage. In der Coronazeit mit den Phasen des Fernunterrichts, der viel zusätzliche Zeit in Anspruch genommen hat, war es nicht selbstverständlich, dass so viele Schüler:innen zuhause und in der die experimentellen Aufgaben erledigt haben. Der Preis stellt eine zusätzliche Motivation dar, unseren naturwissenschaftlichen Unterricht weiterhin attraktiv zu gestalten. Das Preisgeld werden wir für Materialien einsetzen, die den experimentellen Unterricht in der Schule für unsere Schüler:innen noch wertvoller machen.”

Christine von Landenberg, verantwortlich für die Bildungsförderung der Chemieverbände, zeigte sich beeindruckt: “Ich habe mich über jede Schule gefreut, die an dem Experimentalwettbewerb teilgenommen hat. Dass sich an diesem Gymnasium über 100 Schülerinnen und Schüler beteiligt haben, war wirklich beeindruckend!”

Beeindruckende Selbstorganisation und Eigeninitiative

Wettbewerbsleiter Peter Pörsch vom Staatlichen Studienseminar betonte die hervorstechenden Leistungen des Cusanus-Gymnasiums: “Experimentelle Erfahrungen in der Schule waren nur eingeschränkt möglich. Wir bauen die Experimente bei ‘Leben mit Chemie’ jedes Jahr so auf, dass man sie mit haushaltsüblichen Mitteln durchführen kann. Das war in diesem Jahr ein echter Vorteil. Dennoch: Es waren eine hohe Selbstorganisation und Eigeninitiative der Schülerinnen und Schüler gefragt.”

“Aufgrund des Fern- und Wechselunterrichts mussten die Teilnehmenden viel mehr als sonst beweisen, dass sie selbstständig arbeiten können. Diese Kompetenzen hat das Wittlich-Gymnasium überzeugend unter Beweis gestellt – sichtbar in der Quantität und Qualität der eingereichten Arbeiten. Nur mit einer breiten Unterstützung durch motivierte Lehrkräfte ist ein solcher Erfolg möglich.” Eine starke Leistung.

Worum es beim Wettbewerb geht

In dem Wettbewerb für Schüler:innen in Rheinland-Pfalz geht es um Kreativität, methodisches Vorgehen und die Zusammenarbeit im Team. Der Wettbewerb besteht neben theoretischen Aufgaben aus Experimenten, die mit Haushaltsmaterialien durchgeführt werden können.

Die Lösung der Aufgaben setzt naturwissenschaftliches Interesse und Begabung bei den Fünft- bis Zehntklässler:innen voraus. Die Ergebnisse werden bei einer unabhängigen Jury eingereicht. Die Projektleitung hat Peter Pörsch vom Staatlichen Studienseminar für das Lehramt an Gymnasien inne.

Neben dem Schulpreis gibt es auch Preise für die besten einzelnen Einreichungen. Zu gewinnen gibt es Buchgutscheine und ein Laborpraktikum, das im Wechsel bei den Unternehmen Boehringer Ingelheim oder BASF sowie an einer Universität stattfindet (letzteres zurzeit aufgrund der Pandemie leider ausgesetzt).

Quellenangaben

Bildquelle: “Leben mit Chemie” – im Landeswettbewerb Rheinland-Pfalz überzeugten die Schülerinnen und Schüler die Jury / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/58222 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Chemieverbände Rheinland-Pfalz, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/58222/5010762
Newsroom: Chemieverbände Rheinland-Pfalz
Pressekontakt: Stefanie Lenze
Chemieverbände Rheinland-Pfalz
Bahnhofstraße 48
67059 Ludwigshafen
www.chemie-rp.de
Telefon 06 21 – 5 20 56 – 32
Mobil 0172 – 8971 665
stefanie.lenze@chemie-rp.de

Auszeichnung für das Cusanus-Gymnasium: Beste Ergebnisse im Wettbewerb “Leben mit …

Presseportal