POL-OS: Osnabrück: Fußgänger nach Zusammenstoß mit Pkw in Lebensgefahr

14.09.2021 – 16:19

Polizeiinspektion Osnabrück

Am Dienstagmorgen ereignete sich auf der Rheiner Landstraße gegen 09:50 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 80-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt wurde.
Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen befuhr eine 45-jährige Osnabrückerin mit ihrem Skoda Fabia zunächst die Straße “An der Illoshöhe” in Richtung Rheiner Landstraße. An der Einmündung zur Rheiner Landstraße bog die Frau verbotswidrig nach links in stadtauswärtige Richtung ab. Im selben Augenblick überquerte ein 80-jähriger Osnabrücker die Rheiner Landstraße im Bereich der Bushaltestelle “Heger Friedhof”, in Richtung Friedhofsparkplatz. Auf der stadtauswärtigen Fahrbahn wurde der Fußgänger von dem abbiegenden Skoda erfasst. Der Mann wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt, im Krankenhaus wurde eine akute Lebensgefahr diagnostiziert. Die Autofahrerin blieb körperlich unversehrt, sie erlitt einen Schock. Für eine umfangreiche und maßstabsgerechte Ausmessung der Unfallstelle wurde die Rheiner Landstraße am frühen Nachmittag zeitweise voll gesperrt. Der Verkehrsunfalldienst bittet Augenzeugen, die den Unfall beobachten konnten und vor Ort noch nicht mit der Polizei gesprochen haben, sich unter 0541/327-2315 oder 0541/327-2215 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

POL-OS: Osnabrück: Fußgänger nach Zusammenstoß mit Pkw in Lebensgefahr

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5020192
Presseportal Blaulicht