POL-KA: (KA) Karlsruhe – Versammlungen auf dem Karlsruher Marktplatz beendet

25.09.2021 – 17:12

Polizeipräsidium Karlsruhe

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, waren bei zwei angemeldeten Versammlungen auf dem Karlsruher Marktplatz am Samstag mehrere hundert Einsatzkräfte vor Ort. Aufgrund der politisch konträren Ausrichtung der beiden Teilnehmergruppen wurden diese durch Absperrungen separiert.

Zwischen 15:00 und 16:30 Uhr versammelten sich rund 180 Personen zu einer Wahlkampfveranstaltung der AfD. Etwa 250 Personen versammelten sich zwischen 14:00 und 17:00 zu einer Gegenversammlung unter dem Motto “Kein Platz für rechte Hetze!”. Damit verzeichneten beide Versammlungen deutlich weniger Teilnehmer als ursprünglich angemeldet.

Aus der Gegenversammlung heraus kam es zu einem Flaschenwurf. Eine tatverdächtige Person wurde festgenommen. Zudem versuchten Teilnehmer der Gegenversammlung die Absperrungen zu überschreiten, so dass auch hier ein Eingreifen der erforderlich wurde. Ein Aufeinandertreffen der beiden Gruppierungen konnte erfolgreich verhindert werden. Im Rahmen von Abwanderungsbewegungen kam es zu einem Körperverletzungsdelikt, entsprechende Personalien wurden aufgenommen.

Insgesamt ging das Sicherheitskonzept der Polizei auf.

Christina Krenz, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

POL-KA: (KA) Karlsruhe – Versammlungen auf dem Karlsruher Marktplatz beendet

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/5029792
Presseportal Blaulicht