POL-HB: Nr.: 0727–Bahnhof und Regierungsviertel im Fokus der Polizei–

Bremen

-Ort: Bremen-Mitte-Östliche Vorstadt
Zeit: 27.09.21, 12.45 bis 16.30 Uhr

Einsatzkräfte der Polizei Bremen, der Bundespolizei und des Ordnungsamtes führten erneut gezielte Schwerpunktmaßnahmen zur Bekämpfung der Drogen- und Straßenkriminalität rund um den Hauptbahnhof und das Regierungsviertel durch.

Um 13 Uhr starteten die gemischten Streifenteams am Hauptbahnhof mit Kontrollen der dortigen Alkohol- und Drogenszene. Es blieb überwiegend bei Identitätsfeststellungen und aufklärenden Gesprächen mit Hilfsangeboten. In einigen Fällen mussten die Einsatzkräfte Platzverweise aussprechen. Im Bereich der Contrescarpe wurden mehrere Drogenkonsumenten kontrolliert und des Platzes verwiesen. Am Nachmittag hatte sich die Anzahl der Klientelangehörigen am Bahnhofsplatz erhöht. Die Streifenteams mussten bei einer Körperverletzung und Raubtat einschreiten. Sie sprachen erneut Platzverweise aus und vollstreckten zudem drei Haftbefehle.

Insgesamt kontrollierten die eingesetzten Kräfte über 50 Personen, erteilten insgesamt 13 Platzverweise und schrieben sechs Strafanzeigen. Außerdem sprachen sie mit zahlreichen Passanten und Anwohnern vor Ort. Die starke polizeiliche Präsenz wurde von ihnen sehr positiv aufgenommen. Die Polizei Bremen wird auch zukünftig in diesen Bereichen weiter Präsenz zeigen und zielgerichtete Schwerpunktmaßnahmen durchführen.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114
Fax: 0421/362-3749
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

POL-HB: Nr.: 0727–Bahnhof und Regierungsviertel im Fokus der Polizei–

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/5033007