POL-KN: (Deißlingen, Landkreis Rottweil) Eine Person verletzt und 37.000 Euro Schaden bei Unfall auf der A 81 (28.09.2021)

29.09.2021 – 12:30

Polizeipräsidium Konstanz

Zu einem mit einer verletzten Person und insgesamt 37.000 Euro Schaden ist es am Dienstagabend auf der Autobahn 81 zwischen zwei Autos und einem Lastwagen gekommen. Gegen 19.30 Uhr fuhr ein 52-Jähriger mit einem Hyundai an der Anschlussstelle Villingen- Schwenningen auf die A 81 in Fahrtrichtung Rottweil auf. Vom Beschleunigungsstreifen wechselte er sofort auf die linke Fahrspur. Dabei übersah er einen 45-jährigen Skoda-Fahrer, der auf dem linken Fahrstreifen fuhr. Dieser konnte trotz Vollbremsung einen Aufprall mit dem Hyundai nicht mehr verhindern. Durch den Zusammenstoß schob es den Skoda zusätzlich in Richtung der rechten Fahrspur, wo er einen vorbeifahrenden Lastwagen streifte. Im Octavia lösten durch den Aufprall alle Airbags aus und der Fahrer zog sich Verletzungen zu. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Beide beteiligten Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und wurden abtransportiert. Die Autobahn war zur Unfallaufnahme einseitig gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Madleen Federolf / Jörg-Dieter Kluge
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1019
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

POL-KN: (Deißlingen, Landkreis Rottweil) Eine Person verletzt und 37.000 Euro Schaden bei Unfall auf der A 81 (28.09.2021)

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/5033189
Presseportal Blaulicht