ZDF-Polittalk “maybrit illner”: Göring-Eckardt erwartet harte Ampel-Verhandlungen

Mainz (ots) –

Die Fraktionschefin der Grünen im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, erwartet auch bei den Gesprächen zur einer Ampel-Koalition ein hartes Ringen. Niemand solle so tun, “als ob wir uns schon Wattebäuschchen gegenseitig zuwerfen”, sagte Göring-Eckardt am in der -Sendung “maybrit illner” am Donnerstag, 30. September 2021, und fügte hinzu: “Das werden harte Verhandlungen.”

Die Grünen-Politikerin Katrin Göring-Eckardt, die zum Sondierungsteam ihrer gehört, verwies unter anderem auf die schwierigen Diskussionen um den CO2-Preis. “Das waren die krassesten Verhandlungen und wer am meisten im Weg stand dafür, da ambitioniert zu sein, war Olaf Scholz.” Zu einem gemeinsamen Weg in der Klimapolitik zu finden, werde mit der SPD ebenso wenig einfach wie etwa die Diskussion um “andere Vorstellungen” der Freien Demokraten zur Ordnungspolitik. Eine “neue Herausforderung” für alle sei auch die Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse in Stadt und Land. Die Aufgaben seien riesig und unabhängig davon, ob man über eine Ampel oder mit der Union spreche, werde es nicht einfach.

FDP-Vize Johannes Vogel, der für die Liberalen mitsondiert, plädiert für einen modernen Politikstil. Wer jetzt in der Verantwortung stehe, müsse “eine neue Art von Koalitionsbildung schaffen”. stehe “an vielen Stellen nicht gut da als Land”, sagte Vogel und nannte unter anderem die Digitalisierung. Man habe sich an einen Politikmodus gewöhnt, der “immer nur bis zum Ende der Legislatur” denke. “Wir müssen in Jahrzehnten denken, wir müssen wieder einen großen Wurf wagen”, so Vogel. Das sei eine der entscheidenden Fragen für die kommenden Tage.

Aus Sicht des stellvertretenden SPD-Vorsitzenden Hubertus Heil geht es bei den anstehenden Gesprächen der potenziellen Koalitionspartner darum, “Kompromisse zu schmieden, aber nicht auf dem kleinsten gemeinsamen Nenner”. Als positives Beispiel nannte der amtierende Bundesarbeitsminister die Konzepte von SPD, Grünen und FDP zum Wandel in der Arbeitswelt.

Kontakt: -Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/maybritillner

“maybrit illner: Scholz oder Laschet – wen machen Grüne und FDP zum Kanzler?” in der ZDFmediathek: https://kurz.zdf.de/moJj/

“heute” in der ZDFmediathek: https://zdfheute.de

Quellenangaben

Bildquelle: Von links: Johannes Vogel, Katrin Göring-Eckardt, Robin Alexander (Schalte), Maybrit Illner, Markus Feldenkirchen (Schalte), Peter Altmaier, Hubertus Heil / Nutzung des Bildes nur in Verbindung mit der Sendung inkl. / / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7840/5035119
Newsroom: ZDF
Pressekontakt: ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121
https://twitter.com/ZDFpresse

ZDF-Polittalk “maybrit illner”: Göring-Eckardt erwartet harte Ampel-Verhandlungen

Presseportal