POL-MA: Verdacht der Straßenverkehrsgefährdung auf der A 5 / Zeugenaufruf

30.10.2021 – 21:28

Polizeipräsidium Mannheim

Am Freitag, den 29.10.2021 gegen 16 Uhr, meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer einen LKW mit polnischer Zulassung auf der A 5 zwischen der Anschlussstelle Kronau und dem Autobahnkreuz Walldorf. Der LKW ist durch Schlangenlinien fahren, abruptes Abbremsen und dichtes Auffahren aufgefallen. Bei dem LKW handelte es sich um einen weißen Mercedes Actros, der ohne Anhänger (Auflieger) unterwegs war. An der Tank- und Rastanlage Hockenheim Ost konnte der LKW angehalten und kontrolliert werden. Durch einen Verkehrsteilnehmer konnten einige Situationen mittels einer Dash Cam gefilmt werden. Hierauf ist zu erkennen wie ein Fahrer eines weißen Mercedes Sprinter leicht nach links ausweichen musste. Verkehrsteilnehmer die durch die Fahrweise des LKWs gefährdet wurden, insbesondere der Fahrer des weißen Mercedes Sprinter werden gebeten sich beim Verkehrsdienst Heidelberg Außenstelle Walldorf unter der 06227/358260 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Jens Fahlbusch
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Verdacht der Straßenverkehrsgefährdung auf der A 5 / Zeugenaufruf

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5060423
Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)