POL-KA: (KA) Pfinztal – Seidenhühner ausgesetzt – Halloweenstreich oder wollte sich jemand seiner Hähne entledigen?

02.11.2021 – 11:22

Polizeipräsidium Karlsruhe

In der Ruhesteinstraße in Pfinztal-Kleinsteinbach wurden in der Halloweennacht offenbar zwei Hähne in einem sonst nur mit Hühnern belegten Stall ausgesetzt. Die beiden Neuankömmlinge – zwei Seidenhühner – wurden schnell entlarvt, denn sie gaben am Morgen laute Weckrufe von sich und setzten sich durch ihr wuscheliges Gefieder von den übrigen Hühnern ab. Die Besitzerin der regulär in der Umzäunung untergebrachten informierte daraufhin die . Auch die Tierrettung wurde verständigt, welche sich nun um eine Unterbringung für die ausgesetzten Hähne bemüht.

Erste Ermittlungen ergaben, dass sich eine bislang noch unbekannte Person offenbar über das Feld an das Grundstück herangepirscht und die Hähne über den Zaun geworfen hatte. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich telefonisch unter der Nummer 0721/4907-0 mit dem Polizeirevier Karlsruhe-Durlach in Verbindung zu setzen.

Christina Krenz, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

POL-KA: (KA) Pfinztal – Seidenhühner ausgesetzt – Halloweenstreich oder wollte sich jemand seiner Hähne entledigen?

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/5061985
Presseportal Blaulicht