Biesterfeld AG platziert 100 Mio. Euro Schuldschein mit ESG-Link

Hamburg (ots) –

– Erfolgreiche Platzierung eines nicht nachrangigen unbesicherten Schuldscheindarlehens – Aufstockung des Volumens auf 100 Mio. Euro – Tranchen mit Laufzeit von 5,7 und 10 Jahren – ESG-Link unterstreicht Nachhaltigkeitsstrategie der Biesterfeld Group

Die Biesterfeld AG, Holding des Biesterfeld Konzerns, einem der international führenden in der - und Kunststoffdistribution, hat die Emission ihres ersten ESG-Linked Schuldscheins in Höhe von 100 Mio. Euro abgeschlossen. Aufgrund der sehr starken Nachfrage war die Transaktion bei Abschluss deutlich überzeichnet. Das Unternehmen hat eine Aufstockung von 50 Mio. auf 100 Mio. Euro vorgenommen. Der Schuldschein wurde bei mehr als 50 deutschen und internationalen institutionellen platziert. Die durchschnittliche Laufzeit liegt bei 7,5 Jahren, die Tranchen variieren zwischen fünf, sieben und zehn Jahren. Die Mittel sollen insbesondere für die Wachstumsfinanzierung verwendet werden.

Kai Froböse, CFO der Biesterfeld AG, erklärt: “Mit dem eingesammelten Kapital wollen wir vor allem unsere Geoexpansion weiter vorantreiben. Vor Kurzem haben wir mit GME Chemical einen der führenden Distributeure für Spezialchemikalien und Polymere in Süd-Ost- in einer der wachstumsstärksten Regionen der Welt übernommen. Diesen Weg wollen wir fortsetzen und im Schulterschluss mit unseren Prinzipalen neue Märkte erschließen.”

“Wir freuen uns sehr über das Vertrauen und das große Interesse der Investoren. Schuldscheindarlehen sind seit vielen Jahren ein wichtiger Bestandteil und eine langfristige Komponente unserer Finanzierungs-strategie”, erläutert Thomas Rogall, Director Finance und Accounting der Biesterfeld AG.

Durch den ESG-Link des Schuldscheindarlehens macht die Biesterfeld Gruppe zudem deutlich, dass als Leitgedanke in dem Familienunternehmen fest verankert ist. So kann sich der Zinssatz der verschiedenen Tranchen um 5 Basispunkte nach oben oder unten verändern. Ausschlaggebend ist dabei der ESG-Score im Nachhaltigkeitsrating von Ecovadis. Die Landesbank Baden-Württemberg hat die Transaktion als Arrangeur begleitet.

Über die Biesterfeld AG

Die Biesterfeld AG ist die strategische Holding des Biesterfeld Konzerns, der seit 115 Jahren als Distributions- und Dienstleistungsunternehmen tätig ist. Der Konzern ist eines der führenden Unternehmen in der Chemie- und Kunststoffdistribution mit über 40 Standorten in Europa, Nord- und Südamerika, Asien sowie Afrika. Der im Familienbesitz befindliche Konzern setzt auch in Zukunft auf beständiges, profitables Wachstum seiner vier Geschäftsbereiche Biesterfeld Plastic, Biesterfeld Spezialchemie, Biesterfeld Performance Rubber und Biesterfeld International.

Quellenangaben

Bildquelle: Kai Froböse, CFO of Biesterfeld AG, erklärt: “Mit dem eingesammelten Kapital wollen wir vor allem unsere Geoexpansion weiter vorantreiben.” / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/158959 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Biesterfeld AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/158959/5070885
Newsroom: Biesterfeld AG
Pressekontakt: Sven Weber
Head of Corporate Communications
Phone: +49 40 32008-670
s.weber@biesterfeld.com

Marie Tack
Treasury Manager
Phone: +49 40 32008-388
m.tack@biesterfeld.com

www.biesterfeld.com

Biesterfeld AG platziert 100 Mio. Euro Schuldschein mit ESG-Link

Presseportal