POL-KA: (KA)Karlsruhe- Betrunkener Radfahrer leistet massiven Widerstand

15.11.2021 – 13:22

Polizeipräsidium Karlsruhe

Zwei verletzte Polizeibeamte sind das Resultat nach einem massiven Widerstand, den ein 40-jähriger Radfahrer am frühen Samstagmorgen in der Karlsruher Südweststadt geleistet hatte.

Gegen 02:15 Uhr fiel der betrunkene Radfahrer auf dem Boden liegend einem Passanten auf. Bei der anschließenden Kontrolle in der Roonstraße zeigte sich der Mann den Polizisten gegenüber sogleich aggressiv und ließ sich nicht beruhigen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 1,1 Promille, weshalb er die Streife mit auf das Revier begleiten musste. Bei der anschließenden vorläufigen Festnahme versuchte er zu flüchten und ging mit erhobenen Fäusten auf die beiden Beamten los.
Hierbei versuchte der 40-Jährige auch an die Dienstwaffe der eingesetzten Polizistin zu gelangen. Mithilfe der angeforderten Verstärkung gelang es schließlich, den um sich tretenden Fahrradfahrer zu Boden zu bringen und zu schließen.

Der Mann musste die restliche Nacht im Polizeigewahrsam verbringen. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamten sowie Trunkenheit im Straßenverkehr rechnen. Zwei der vier eingesetzten Polizisten mussten aufgrund ihrer Verletzungen den Dienst vorzeitig beenden.

Marion Kaiser, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

POL-KA: (KA)Karlsruhe- Betrunkener Radfahrer leistet massiven Widerstand

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/5073413