POL-FR: B31- Überquerendes Wild führt zu schwerem Verkehrsunfall

16.11.2021 – 13:43

Polizeipräsidium Freiburg

Am Montag, dem 15.11.2021, gegen 23:00 Uhr, befuhren ein LKW und ein Transporter hintereinander die B31 von Breisach in Richtung Rimsinger Ei. Ein weiteres Fahrzeug kam ihnen auf der Strecke entgegen. Kurz vor dem Rimsinger Ei (Höhe Kiesgrube) befanden sich die Fahrzeuge auf fast gleicher Höhe, als offenbar ein Tier die Fahrbahn querte.
Der vom Rimsinger Ei kommende 26-jährige Fahrzeugführer versuchte dem Tier auszuweichen, steuerte nach links und kollidierte hierbei mit dem Anhänger des LKW. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw gedreht und kollidierte im Weiteren mit dem nachfolgenden Transporter.
Der Fahrer des ausweichenden Fahrzeuges wurde eingeklemmt und schwer verletzt. Er wurde von der geborgen und anschließend in ein benachbartes eingeliefert.
Die Strecke war zur Unfallaufnahme und für die Bergungsarbeiten bis 02:00 Uhr gesperrt.
Am Pkw und dem Transporter entstand Totalschaden. Der Gesamtschaden beträgt rund 18.000 Euro.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeirevier Breisach
Tel.: 07667 9117-0
E-Mail: breisach.prev@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: B31- Überquerendes Wild führt zu schwerem Verkehrsunfall

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5074579
Presseportal Blaulicht