LPI-SHL: In den Gegenverkehr gerauscht

17.11.2021 – 09:52

Landespolizeiinspektion Suhl

Ein 62-jähriger Mann fuhr Dienstagabend mit seinem VW auf der Oberhofer Straße in Steinbach-Hallenberg. Er verlor plötzlich die Kontrolle über sein Auto, prallte an die rechte Borsteinkante und versuchte, gegenzulenken. Dabei übersteuerte das Fahrzeug und rauschte in den Gegenverkehr. Der 62-Jährige stieß mit seinem PKW in den Opel einer 22-Jährigen. Wie durch ein Wunder erlitt die Frau nur leichte Verletzungen. Der Aufprall war so stark, dass die Achsen aus den Fahrzeug gerissen wurden und ein Kran benötigt wurde, um die Autos auf den Abschlepper zu laden. Ein Gesamtschaden von ca. 30.000 Euro entstand. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch beim Unfallverursacher fest. Ein Test zeigt knapp 1 Promille. Aus diesem Grund nahm ihm der Notarzt vor Ort eine Blutprobe ab.

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Landespolizeiinspektion Suhl
Pressestelle
Julia Kohl
Telefon: 03681 32 1503
E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

LPI-SHL: In den Gegenverkehr gerauscht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126725/5075091
Presseportal Blaulicht