USV-Anlagen helfen beim Weg in die Energiezukunft

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

USV-Anlagen helfen beim Weg in die Energiezukunft

4 min

Bis 2030 soll sich die Art, wie die Menschheit Energie gewinnt und mit ihr umgeht, drastisch verändert haben. Leider ist dieser Weg mit einigen Stolpersteinen gepflastert; umso wichtiger ist es, die bisherige Versorgung mit klassischen Methoden zu sichern.

Zwischen Anspruch und Wirklichkeit: Schwierige Jahre des Umbruchs stehen bevor

Doch bis dahin gibt es noch viel zu tun. Alternative Energiequellen müssen effizienter und günstiger in der Anschaffung werden; um dies im größeren Rahmen zu erreichen, ist jedoch ein Strukturwandel nötig. Gleichzeitig wird die Menge des benötigten Stroms in modernen Ländern weiter wachsen: Die Bevölkerung besitzt mehr Elektrogeräte als je zuvor, die Industrie (als Stromverbraucher Nummer 1) wächst weiter und setzt auf stromhungrige Automationstechnologien (Stichwort Industrie 4.0).

Dazu kommt der bevorstehende Aufmarsch der Elektroautos. Sollten diese in den nächsten Jahren tatsächlich die globalen Märkte erobern, würde der Stromverbrauch sprunghaft ansteigen; die Möglichkeiten zur Gewinnung von erneuerbaren Energien werden allerdings (zunächst) nicht im selben Maß wachsen.

USV-Batterie als Sicherheit unter allen Umständen

Es geht zunächst also darum, die Versorgung auch unter den jetzigen Bedingungen zu gewährleisten. Dafür sind glücklicherweise keine disruptiven Innovationen notwendig, da die Lösung längst existiert: Die unterbrechungsfreie Stromversorgung, kurz USV, ist beinahe so alt und verbreitet wie die moderne Stromgesellschaft selbst. Möglich machen das Unternehmen, die sich ganz auf die Backup-Stromversorgung spezialisiert haben und diese in allen Größenordnungen anbieten.

Ein solcher Spezialist ist beispielsweise der Anbieter NTC GmbH, der Kunden sowohl mit Hardware als auch mit den entsprechenden Dienstleistungen ausstattet. Die USV-Batterie ist dabei die Basis, da sie den Mittelpunkt der Anlage darstellt. Das Prinzip ist grundsätzlich sehr einfach: Die Batterie speichert Strom, um im Falle eines Stromausfalls die Versorgung zu übernehmen. Ob in privaten Haushalten oder in Krankenhäusern, Fabriken oder Bürogebäuden, können Engpässe damit effektiv überbrückt werden.

Im Idealfall geschieht dies sogar ganz ohne Verzögerung. Dafür muss die USV-Batterie jedoch fachgerecht installiert werden, sodass sie automatisch erkennt, wann ihr Einsatz verlangt wird. Bis es (falls überhaupt) dazu kommt, vergehen meistens viele Jahre, da gerade das deutsche Stromnetz als sehr stabil und zuverlässig gilt. Im Gegenzug bedeutet diese Sicherheit ein gewisses Risiko für den Zustand der USV-Anlage, da ihre Wartung gerne vernachlässigt wird.

Offensichtlich: Ohne Wartung keine Zuverlässigkeit

Ein klarer Wartungsplan, der von professionellen Anbietern wie NTC durchgeführt wird, ist deswegen absolute Pflicht, um die Anschaffungskosten der Anlage überhaupt zu rechtfertigen. Dabei bietet es sich an, die Wartungsdienstleistungen von derselben Stelle zu beziehen wie die Hardware. Weitere kritische Faktoren wie zum Beispiel die Qualität der Batterien, die sachgemäße Integration aller Teile und die Existenz von Ersatzakkus sind dann nämlich Teil eines ganzheitlichen Konzepts, in dem kein Detail zu kurz kommt.

Gerade bei der unterbrechungsfreien Stromversorgung ist dies ein wichtiger Punkt, da alle Parameter im Notfall stimmen müssen, während nur ein einziger Fehler dazu führen kann, dass die gesamte Anlage ihren Dienst nicht wie gewünscht leisten kann. Und daran wird sich auch mit dem Strom der Zukunft nichts ändern, ganz im Gegenteil: Wenn eines Tages jeder Haushalt in der Lage ist, sich selbst mit Energie zu versorgen, sind Sicherheitsmaßnahmen wie die USV umso wichtiger.

Beitragsbild: © Istockphoto.com / lunarchy
Bild 2: © Istockphoto.com / Petmal

Das könnte Sie auch interessieren:

Inter Lubric China vom 07.-09. November 2018 in Shanghai Shanghai (ots/PRNewswire) - Mit dem erfolgreichen Abschluss in Peking 2017 läutet Inter Lubric China sein 19-jähriges Bestehen ein. Die 19. China International Lubricants and Technology Exhibition (Inter Lubric China), internationale Ausstellung für Schmierstoffe und Technologie, findet vom 07. bis 09. November 2018 im Shanghai New International Expo Center (SNIEC) in Shanghai statt. Gefördert durch SINOPEC Lubricant Company, PetroChina Lubricant Company und CCPIT Shanghai und veranstaltet von Shanghai Intex, fand die Inter Lubric China in den letzten 18 Jahren jährlich in Peking, Guangzhou, S...
Gemeinsame Pressemitteilung des BDH und des BSW-Solar Köln (ots) - Der Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie, BDH, und der Bundesverband Solarwirtschaft, BSW-Solar, fordern die Bundesregierung auf, die Energiewende im Wärmebereich erheblich zu beschleunigen. Der Wärmesektor trage derzeit viel zu wenig bei, um den CO2-Ausstoß in der Bundesrepublik zu senken. Deutschland drohen Strafzahlungen in Milliardenhöhe, weil das EU-Klimaziel verfehlt wird. "In Kombination mit Solarthermie werden Brennwertheizungen, Wärmepumpen und Holzzentralheizungen zu hybriden Heizungen und sparen gegenüber einer Altanlage bis zu 40 Prozent an Energie", so Andrea...
Bundesumweltministerin Schulze besuchte KNE Berlin (ots) - Bundesumweltministerin Svenja Schulze stattete heute der Geschäftsstelle des Kompetenzzentrums Naturschutz und Energiewende (KNE) in Berlin einen Besuch ab. KNE-Direktor Dr. Torsten Raynal-Ehrke erläuterte der Ministerin Selbstverständnis und Arbeitsweise des bundesweit agierenden Kompetenzzentrums. Er verwies insbesondere auf das breite Angebot des KNE zur Versachlichung von Debatten und zur Klärung von akuten Konflikten mit dem Naturschutz. Die Leiterinnen der Abteilungen für Fachinformationen und Konfliktberatungen und der Leiter der Abteilung Dialogprozesse berichteten aus i...
Power vom Windrad bis zur Ladesäule Espelkamp / Hannover (ots) - Die HARTING Technologiegruppe ist mit ihren Produkten und intelligenten Lösungen Partner und Wegbereiter der Elektromobilität und der Energiewende. Die Tochtergesellschaft HARTING Automotive entwickelt und produziert Ladekabel und das entsprechende Equipment für Elektro- und Plug-In-Hybridfahrzeuge in fast allen relevanten Märkten. HARTING setzt dabei auf Partnerschaften: Kooperationen gibt es mit fast allen deutschen Autobauern und einigen OEMs im europäischen Ausland. Auf der HANNOVER MESSE präsentieren sich HARTING, innogy und Infotecs als kompetente Partner in ...
Energieeffiziente Gebäude: Bund startet Ideenwettbewerb für … Berlin (ots) - Wie lassen sich Privateigentümer, Genossenschaften, Kommunen und Kirchen für Energieeffizienz im Gebäudebereich begeistern? - Beiträge können bis 31. August 2018 eingereicht werdenBundesumwelt- und Bundesbauministerium haben den Ideenwettbewerb "RE:frame Energieeffizienz: Neue Ideen für klimafreundliche Gebäude" ausgerufen. Teilnehmen können Kreative mit Ideen für neue kommunikative Ansätze, Geschäftsmodelle oder auch Apps, die das Image klimafreundlicher und energieeffizienter Gebäude stärken. Die Ideen können bis zum 31. August 2018 auf der Wettbewerbswebsite www.reframe-we...
Hilse: Alle Klimaschutzmaßnahmen wegen erwiesener … Berlin (ots) - Die AfD bringt in dieser Woche einen Antrag ein, in dem sie fordert, sämtliche Klimaschutzmaßnahmen wegen erwiesener aktueller und zukünftiger Nutz- und Wirkungslosigkeit einzustellen. Dazu erklärt der AfD-Bundestagsabgeordnete Karsten Hilse: "Begründet - und vielfältig belegt - wird unser Antrag damit, dass alle, zum Teil extrem teuren Maßnahmen, die Deutschland im Bund, den Ländern und Kommunen in den letzten Jahren mit geballter Anstrengung ergriffen hatte, zu keiner wirklichen Absenkung der CO2-Emissionen im Lande geführt haben. Im Ausland wurden zwar auch extrem teure 'Klim...
Ich bin seit mehreren Jahren erfolgreiche Schriftstellerin und Autorin und interessiere mich für vielfältige Themen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

  • (Wird nicht veröffentlicht)