NEUE UMFRAGE VON LORD ASHCROFT ZEIGT, DASS JÜNGERE RUSSEN …

London, 20. März 2022 (ots/PRNewswire) –

DIE MEISTEN SAGEN, DER UKRAINISCHE WIDERSTAND SEI STÄRKER ALS ERWARTET

Die meisten Russen unterstützen die „spezielle Militäroperation” in der Ukraine und haben ein positives Bild von Wladimir Putin, aber die 18- bis 24-Jährigen sind gegen die Invasion und stehen der Kreml-Linie eher skeptisch gegenüber, so eine neue Umfrage von .

Die Umfrage unter 1.007 Russen, die zwischen dem 11. und 13. März von einem Nachbarstaat aus telefonisch durchgeführt wurde, ergab außerdem, dass die Russen den USA und der NATO die meiste Schuld an dem Konflikt geben und der Meinung sind, dass die Krim, Donezk und Luhansk zu Russland gehören sollten. Die meisten geben jedoch an, dass sie die Auswirkungen der Sanktionen spüren, und fast die Hälfte sagt, dass der Ruf Russlands in den letzten Jahren geschädigt wurde. Die Ergebnisse umfassen:

· 76 % der Befragten unterstützen die militärische Sonderaktion, 57 % davon mit Nachdruck. Die meisten (53 %) gaben jedoch an, dass der Widerstand der Ukraine größer zu sein scheint, als sie erwartet hätten.

· 91 % waren der Meinung, dass die Krim Teil Russlands sein sollte; 68 % sagten dasselbe über Donezk und Luhansk.

· 79 % sagten, die NATO-Erweiterung sei eine Bedrohung für die Sicherheit und Souveränität Russlands, und 81 % hielten die Invasion für notwendig, um Russland zu schützen. 67 % hielten eine „Entmilitarisierung und Entnazifizierung” der Ukraine für notwendig.

· Mehr als die Hälfte (55 %) gab an, dass die Sanktionen „begonnen haben, mich oder Leute, die ich kenne, zu beeinträchtigen.” Fast ein Drittel der Befragten ist der Meinung, dass sich das Leben der einfachen Russen in den letzten 20 Jahren verschlechtert hat, und 45 % sind der Meinung, dass der internationale Ruf Russlands in den letzten Jahren Schaden genommen hat.

· 85 % äußerten sich positiv über Wladimir Putin und 88 % über das russische Militär. 85 % gaben außerdem an, dass sie der derzeitigen russischen Führung zutrauen, die richtigen Entscheidungen für das Land zu treffen, und 78 % sagten, sie seien der Meinung, dass Putin die Interessen der einfachen Russen im Auge habe.

· 82 % äußerten sich positiv über China, gegenüber 12 % über die USA und 8 % über die NATO. 80 % sagten, die USA trügen eine gewisse oder große Verantwortung für den Krieg, die NATO 77 %; 38 % sagten das Gleiche über Russland.

· Die 18- bis 24-Jährigen waren die einzige Gruppe, die sich eher gegen die Invasion aussprach (46 %) als sie zu unterstützen (40 %). Sie lehnten das Argument, die Invasion sei zum Schutz Russlands oder zur Entmilitarisierung und Entnazifizierung der Ukraine notwendig gewesen, viel eher ab als die Russen im Allgemeinen. Ein Viertel der Befragten gab an, eine ablehnende Haltung gegenüber Putin einzunehmen (gegenüber 11 % insgesamt), und sie waren die einzige Gruppe, die Präsident Zalenskij eher als legitimen Führer der Ukraine ansah. Mehr als die Hälfte (54 %) sprachen sich für den Abzug der russischen Streitkräfte aus dem Land aus.

In seinem Kommentar zu den Umfrageergebnissen schreibt Lord Ashcroft:

„Eine Umfrage aus Russland ist mit zwei offensichtlichen Vorbehalten behaftet. Erstens kontrolliert das Putin-Regime effektiv, was die Russen über die ‚besondere militärische Operation’ in der Ukraine sehen und hören. Zweitens könnten viele angesichts der Niederschlagung von Protesten und der Gefängnisstrafen für die Verbreitung von ‚Fake News’ über den Krieg vorsichtig sein, wenn sie mit einem Ranger über ihre Ansichten sprechen. Wir wissen aber auch, dass eine Krise oft eine Welle der nationalen Loyalität auslösen kann. Die Umfrage deutet jedoch darauf hin, dass es Putin gelungen ist, die russische Meinung stark zu seinen Gunsten zu beeinflussen – zumindest im Moment.”

Die vollständigen Umfrageergebnisse finden Sie unter: LordAshcroftPolls.com (http://lordashcroftpolls.com/).

LORD ASHCROFT KCMG PC ist ein internationaler Geschäftsmann, Philanthrop, Autor und Meinungsforscher. Er ist ehemaliger Schatzmeister und stellvertretender Vorsitzender der britischen Konservativen Partei sowie Ehrenvorsitzender und ehemaliger Schatzmeister der Internationalen Demokratischen Union. Lord Ashcroft führt seit 2005 Umfragen durch, sowohl in Großbritannien als auch international, und hat sich dabei einen Ruf für objektive und unparteiische Forschung und Analyse erworben.

LordAshcroftPolls.com (http://lordashcroftpolls.com/) // LordAshcroft.com (http://lordashcroft.com/) // Twitter/Facebook: @LordAshcroft

Kontakt:

Newsroom: Lord Ashcroft Polls
Pressekontakt: Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an angela@lordashcroft.com

07802 264 769

Quellenangaben

Textquelle: Lord Ashcroft Polls, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/161856/5175402

NEUE UMFRAGE VON LORD ASHCROFT ZEIGT, DASS JÜNGERE RUSSEN …

Presseportal