Badische Zeitung: Lauterbachs bisher gröbster Schnitzer

Freiburg (ots) –

Wenn es nur um seine nächtliche Kehrtwende bei der Corona-Isolation ginge, wäre vielleicht alles halb so wild für ihn. Dann könnte Gesundheitsminister Karl Lauterbach hoffen, dass er den enormen Ansehensverlust, der seit Mittwochnacht bis weit in seine SPD hineinreicht, bald überwinden könnte. Nur geht die Sache eben viel tiefer. Hatte nicht das Robert-Koch-Institut im Januar mal eben so den Genesenenstatus verkürzt? Und hatte Lauterbach damals nicht gesagt, dass sich so eine Kommunikationspanne nicht wiederholen dürfe? Hat er. Und war es nicht so, dass er den Ländern im März nur ein paar Stunden Zeit gab, um sich zur komplizierten und höchst kontroversen Änderung des Infektionsschutzgesetzes zu äußern? War so. Das sind für gerade mal vier Monate im Amt bemerkenswert viele grobe Schnitzer. (…) http://mehr.bz/c8k (BZ-Plus)

Kontakt:

Newsroom: Badische Zeitung
Pressekontakt:
Schlussredaktion Badische Zeitung
Telefon: 0761/496-0
kontakt.redaktion@badische-zeitung.de
http://www.badische-zeitung.de

Quellenangaben

Textquelle: Badische Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/59333/5190842

Badische Zeitung:  Lauterbachs bisher gröbster Schnitzer

Presseportal