TEMSA: Gemeinschaft der Elektrofahrzeuge von TEMSA und Škoda

Adana, Türkei (ots/PRNewswire) –

und die Škoda Transportation Group haben gemeinsam an der BUS2BUS-Messe teilgenommen, die vom 27. bis 28. April 2022 in Berlin, stattfand. Sie stellten dort ihre Elektrofahrzeuge vor, die im Rahmen ihrer Vision von intelligenter Mobilität entwickelt wurden. Auf der Veranstaltung präsentierte TEMSA seinen MD9 electriCITY und Škoda seinen Elektrobus E’CITY.

Die Škoda Transportation Group und TEMSA, die mit ihren Bemühungen um die Elektrifizierung in den letzten Jahren zu den weltweit führenden Unternehmen auf diesem Gebiet gehören, nahmen gemeinsam an der BUS2BUS-Messe in Berlin teil. Die Messe BUS2BUS, die als eine der wichtigsten Veranstaltungen des Jahres für den europäischen Busmarkt gilt und am 27. und 28. April 2022 stattfand, war die erste Messe, an der die Škoda Transportation Group und TEMSA gemeinsam teilnahmen. Auf der Messe wurden die Elektrobusse MD9 electriCITY von TEMSA und E’CITY von Škoda vorgestellt.

Auf der Messe, die ganz im Zeichen der Elektrifizierung stand, hatten die weltweit führenden Bushersteller die Gelegenheit, ihre Elektrofahrzeuge zu präsentieren. Außerdem wurden im Rahmen der Vision einer intelligenten Mobilität Fahrzeuge mit alternativem Antrieb sowie Hightech-Ladesysteme für die kommende Zeit vorgestellt.

TEMSA UND ŠKODA SIND PIONIERE DER ELEKTRIFIZIERUNG

Der Vorstandsvorsitzende von TEMSA, Tolga Kaan Dogancioglu, hob die Bedeutung der Veranstaltung hervor und kommentierte sie mit den Worten: “Gemeinsam mit unserer Schwesterfirma Škoda haben wir auf dieser Veranstaltung nicht nur ein Fahrzeug ausgestellt, sondern allen Beteiligten, Kunden und Interessenvertretern der Branche unsere gemeinsame Vision für eine nachhaltige Zukunft vor Augen geführt. Die Zukunft des öffentlichen Verkehrs wird von der Elektrifizierung geprägt sein. Die Zahl der Elektrobusse nimmt weltweit rasch zu und wir gehen davon aus, dass sich diese Entwicklung in der nächsten Zeit noch deutlich beschleunigen wird. Unserer Meinung nach haben Hersteller wie wir die Pflicht, auf diesem Gebiet die notwendigen Schritte zu unternehmen. Wir sind sehr stolz und glücklich darüber, dass TEMSA und Škoda mit ihrem Verantwortungsbewusstsein, ihrer leistungsfähigen technologischen Infrastruktur, ihren hohen Produktionskapazitäten und vor allem mit ihrer entschlossenen und konsequenten Haltung auf diesem Gebiet zu den Pionieren unserer Branche geworden sind.”

“Wir sind froh, dass die Messe nach der durch die Covid-19 verursachten Unterbrechung wieder stattfindet und wir unsere modernen Lösungen für den Stadt- und Vorortverkehr präsentieren können. Der deutsche Markt birgt ein großes Potenzial für unsere Gruppe, da eine hohe Nachfrage nach ökologischen und ökonomischen innovativen Lösungen besteht. Ich bin davon überzeugt, dass wir den Städten mit unseren Produkten helfen können, ihre Klimaziele zu erreichen,” erklärt Tanya Altmann, Senior Vice President Bus Mobility Solutions bei der Škoda Transportation Group, und fügt hinzu: “Zusätzlich zu unserem aktuellen Angebot, das Trolleybusse, Elektrobusse und einen Diesel-Stadtbus umfasst, entwickeln wir neue Fahrzeuge mit alternativem Antrieb. Noch in diesem Jahr werden wir unseren eigenen Wasserstoffbus einführen, der von den größten tschechischen Städten getestet werden wird.”

SABANCI-PFF GROUP PARTNER IN 2020

Mit der im letzten Quartal 2020 geschlossenen Vereinbarung wurde TEMSA in die Partnerschaft zwischen der Sabancı Holding und der PPF Group überführt. Heute werden 50 Prozent der TEMSA-Aktien von der Sabancı Holding und 50 Prozent von der PPF Group gehalten.

Unter dem Dach der PPF Group ist die Škoda Transportation Group heute eines der führenden europäischen Unternehmen in der Produktion von Elektrofahrzeugen, Niederflurstraßenbahnen, Trolleybussen und U-Bahnen. Andererseits tragen die Elektrobusse von E’CiTY, die die Marke Škoda tragen und teilweise in den TEMSA-Werken hergestellt werden, heute ebenfalls zum öffentlichen Verkehr in Prag bei.

TEMSA, das bis heute mehr als 15.000 Fahrzeuge in 66 Länder der Welt exportiert hat, gehört mit seinen 4 verschiedenen serienreifen Elektrobussen zu den weltweit führenden Unternehmen auf diesem Gebiet. Elektrobusse der Marke TEMSA sind inzwischen in Ländern wie den Vereinigten Staaten, Schweden, Frankreich, Rumänien und Litauen unterwegs.

Foto 1: https://mma.prnewswire.com/media/1806899/TEMSA_Skoda_BUS2BUS_Fair_1.jpg

Foto 2: https://mma.prnewswire.com/media/1806900/TEMSA_Skoda_BUS2BUS_Fair_2.jpg

Logo: https://mma.prnewswire.com/media/1318937/TEMSA_Logo.jpg

Kontakt:

Newsroom: TEMSA
Pressekontakt: Ebru Ersan

ebru.ersan@temsa.com

+90 322 441 02 26; Gülşah Yıldız

gulsah.yildiz@temsa.com

+90 322 441 02 26

Quellenangaben

Textquelle: TEMSA, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/133683/5214469

TEMSA:  Gemeinschaft der Elektrofahrzeuge von TEMSA und Škoda

Presseportal