International Finance Forum (IFF): International Finance Forum 2022: Geopolitische Konflikte und Covid-19-Pandemie …

Peking (ots/PRNewswire) –

Kollidierende Herausforderungen haben die Weltwirtschaft verunsichert, da die Welt weiterhin mit eskalierenden geopolitischen Konflikten, steigender Inflation und einem erneuten Ausbruch des Coronavirus zu kämpfen hat, sagten Experten auf dem während einer Online-Sitzung am 27. April.

Unter dem Thema „New Global Landscape: Challenges and Responses” wurde die Frühjahrstagung der IFF 2022 Ende April eröffnet. Eine Gruppe internationaler Wirtschaftsexperten und führender Politiker beleuchtete den wirtschaftlichen Gegenwind, prognostizierte die globalen Aussichten und erörterte Strategien und Maßnahmen, die den globalen Volkswirtschaften helfen sollen, die anstehenden Herausforderungen zu meistern.

Der weltweite Wirtschaftsaufschwung verliert nach einer Erholung im Jahr 2021 an Fahrt, so Zhu Xian, stellvertretender Vorsitzender und Generalsekretär der IFF und ehemaliger Vizepräsident der Weltbank.

Inmitten der neuen Welle der Covid-19-Pandemie hängt der weltweite Aufschwung weitgehend von Maßnahmen ab, die ein Gleichgewicht zwischen den anhaltenden Herausforderungen auf dem Arbeitsmarkt, den anhaltenden Beschränkungen in der Lieferkette und der steigenden Inflation herstellen können, sagte er.

Han Seung-soo, ehemaliger koreanischer Premierminister, Ko-Vorsitzender des IFF und Präsident der 56. UN-Generalversammlung, wies in seiner Rede über die Rolle der Pandemie bei der Umgestaltung der globalen Wirtschaftslandschaft darauf hin, dass Covid-19 die Regionalisierung der Weltwirtschaft stark vorangetrieben hat.

Er sagte, dass die Herausforderung, der sich die Welt in Zukunft stellen muss, insbesondere in den kommenden Jahrzehnten, darin besteht, den durch die Globalisierung in den letzten Jahrzehnten geschaffenen Wohlstand zu erhalten. China, Südkorea und viele andere Länder haben vom Prozess der wirtschaftlichen Globalisierung stark profitiert.

Die wirtschaftlichen Anreize, mit denen der Öffentlichkeit geholfen werden sollte, den Sturm von Covid-19 zu überstehen, haben zu einer hohen Inflation geführt und die soziale Ungleichheit verschärft, so Jenny Shipley, ehemalige Premierministerin von Neuseeland und Vorstandsmitglied des IFF, und fügte hinzu, dass die Regierungen die Unterstützung auf die Bedürftigen konzentrieren und die Bekämpfung der Ungleichheit ganz oben auf ihre Agenda setzen sollten.

Azymbakiev Muratbek Abakirovich, stellvertretender Generalsekretär der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit, erklärte, dass die Weltwirtschaft weiterhin mit den negativen Auswirkungen der Pandemie zu kämpfen hat, die durch die Zunahme des Handelsprotektionismus und einseitiger Handelsschranken noch verstärkt werden, die die Nachhaltigkeit und das Gleichgewicht des Wirtschaftswachstums in der ganzen Welt stark beeinträchtigt haben.

Er rief die Staats- und Regierungschefs der Welt dazu auf, gemeinsam etwas gegen den Klimawandel, die Erschöpfung der Energieressourcen und die Verschlechterung der Umwelt zu unternehmen. Er betonte auch, dass zusätzlich zu diesen bemerkenswerten Herausforderungen die globale nachhaltige Entwicklung durch politisierte Wirtschaftsbeziehungen, eine schwächelnde Global Governance und den Reformstau im internationalen Handelssystem ernsthaften Risiken ausgesetzt ist.

Informationen zum International Finance Forum

Das IFF ist eine unabhängige, gemeinnützige, nichtstaatliche internationale Organisation, die 2003 in Peking gegründet wurde. Das Forum wurde von führenden Vertretern der Finanzwelt aus mehr als 20 Ländern, Regionen und internationalen Organisationen, darunter China, die USA, die EU und die Vereinten Nationen, ins Leben gerufen und ist eine seit langem bestehende, hochrangige Plattform für Dialog und Kommunikation. Weitere Informationen finden Sie auf: http://www.iff.org.cn/php/list.php?tid=477

Kontakt:

Newsroom: International Finance Forum (IFF)
Pressekontakt: Steel Shen

(86)10-5087-3634

steel.shen@iff.org.cn

Quellenangaben

Textquelle: International Finance Forum (IFF), übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/156151/5215664

International Finance Forum (IFF):  International Finance Forum 2022: Geopolitische Konflikte und Covid-19-Pandemie …

Presseportal