AfD – Alternative für Deutschland: Stephan Brandner: Radikalen Klimaterror stoppen

Berlin (ots) –

Unter der Überschrift “Militante Klimakämpfer verlangen die Eskalation” veröffentlicht der Spiegel einen sogenannten “Debattenbeitrag”, der zu massiver Gewalt hinter dem Deckmantel des Klimaschutzes aufruft.

Faktisch handele es sich aber, so macht Stephan Brandner, stellvertretender Bundessprecher der Alternative für Deutschland, deutlich, um die Unterstützung linksextremer Gewaltfantasien durch den Spiegel, der militanten Klimaterroristen entsprechende Reichweite verschaffe.

“Dass gerade in diesen Tagen, 50 Jahre nach dem grausamen Attentat der RAF auf das Hauptquartier der US-Armee in Heidelberg, linksextreme Gewaltaufrufe durch den Spiegel verbreitet werden, ist scharf zu verurteilen. Niemand hat etwas gegen friedlichen Protest – egal wofür oder wogegen. Hier wird aber zu Straftaten nicht unerheblichen Ausmaßes aufgerufen. Das kann nicht toleriert werden. Der radikale Klimaterror muss seitens der Sicherheitsbehörden endlich ernst genommen und bekämpft werden”, fasst Brandner zusammen.

Die Teuerungen sind die Folge schlechter Politik.

https://www.afd.de/preistreiber-stoppen/

Kontakt:

Newsroom: AfD – Alternative für Deutschland
Pressekontakt: Alternative für Deutschland
Bundesgeschäftsstelle

Schillstraße 9 / 10785 Berlin
Telefon: 030 – 220 23 710
E-Mail: presse@afd.de

Quellenangaben

Bildquelle: Stephan Brandner, stellvertretender Bundessprecher der Alternative für Deutschland. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/110332 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: AfD – Alternative für Deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/110332/5229536

AfD – Alternative für Deutschland:  Stephan Brandner: Radikalen Klimaterror stoppen

Presseportal