Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: LKW umgekippt

Erfurt (ots) –

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es Dienstagmorgen kurz vor 04:00 Uhr zwischen Erfurt und Waltersleben. Ein 45-jähriger LKW-Fahrer befuhr die Landstraße aus Richtung Erfurt. Kurz vor der Ortslage Waltersleben wich der Mann Wild aus. Dabei verlor er die Kontrolle über seinen LKW und fuhr in den Straßengraben. Dort fiel sein Gefährt auf die Seite und blieb liegen. Der 45-Jährige wurde bei dem Unfall verletzt und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Schaden an seinem LKW wurde auf ungefähr 50.000 Euro geschätzt. Die Beamten der Erfurter wurden durch Kräfte der Autobahnpolizei bei der Unfallaufnahme unterstützt. Zur Bergung des Fahrzeugs kam eine Spezialfirma zum Einsatz. Die Landstraße zwischen Erfurt und Waltersleben musste zeitweise gesperrt werden, so dass es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen bis in den Vormittag hinein kam. (DS)

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Erfurt
Rückfragen an:

üringer Polizei

Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Bildquelle: LKW_Unfall_02
Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5241878

Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: LKW umgekippt

Presseportal Blaulicht