Polizeibericht Region Konstanz: (Geisingen, Lkrs. TUT) Fiat-Fahrer gerät in den Gegenverkehr

Geisingen (ots) –

Wahrscheinlich eine Hustenattacke hat dazu geführt, dass ein 58-jähriger Autofahrer am Mittwochnachmittag an der Autobahnauffahrt Geisingen in den Gegenverkehr geriet. Wie die Verkehrspolizei bei den Unfallermittlungen feststellte, kam der bei dem Unfall schwer verletzte Fiat-Fahrer von Geisingen, um auf die A81 in Richtung Stuttgart einzubiegen. Hierbei kam er nach links, überfuhr eine Verkehrsinsel und prallte dann gegen einen entgegenkommenden Renault eines 56-Jährigen. Dieser wurde bei dem Aufprall ebenfalls schwer, zwei weiteren Insassen leicht verletzt. Die Feuerwehr Geisingen rückte mit 27 Einsatzkräften und Spezialgerät an, weil der Renault-Fahrer eingeklemmt war und befreit werden musste. An der Unfallstelle waren ein Notarzt und drei Rettungswagen eingesetzt. Zeitweise musste die auch die Auffahrt Richtung Stuttgart und Abfahrt aus Singen sperren. Den entstandenen Sachschaden beziffert die Polizei auf 20.000 Euro.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Konstanz
Rückfragen an:

Uwe Vincon

Pressestelle
Telefon: 07531 995-1010
E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-.de/

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/5243993

Polizeibericht Region Konstanz: (Geisingen, Lkrs. TUT) Fiat-Fahrer gerät in den Gegenverkehr