VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.: Klimawandel: Darüber wird kaum gesprochen

Düsseldorf (ots) –

VDI-Podcast “Technik aufs Ohr” bespricht große Herausforderungen

Klimawandel betrifft uns alle – worüber oft nicht genug gesprochen wird, sind die Herausforderungen in der Entwicklungspolitik. Wie Klima und Entwicklung miteinander zusammenhängen, behandelt eine -Folge des VDI-Formats “Technik aufs Ohr”.

Der Klimawandel hat bereits jetzt starke Folgen für den Menschen und seine Umwelt, besonders in Entwicklungsländern. Wie dem begegnet wird, besprechen die Hosts Marco Dadomo und Sarah Janczura mit Heike Henn, Leiterin der Unterabteilung Klima; Energie; Umwelt beim Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Verwirklichung der globalen Nachhaltigkeitsziele als zentrale Herausforderung

“Die zentrale Herausforderung als Klammer besteht nicht nur in der Umsetzung des Paris-Abkommens, sondern gleichzeitig in der Verwirklichung der globalen Nachhaltigkeitsziele, der sogenannten SDGs. Klima und Entwicklung hängen für uns unmittelbar zusammen”, so Heike Henn. Eine zweite Herausforderung sieht unser Podcast-Gast bei der Einhaltung des 1,5 Grad-Ziels. “Wir wandeln eher auf dem 2,5 Grad-Pfad”, so Henn im VDI-Podcast.

Neue Arbeitsplätze durch Klimaschutz

Wenn es gelingt, die Erderwärmung zu beschränken, können unkontrollierbare Folgen für unseren Planeten abgewendet werden. Parallel entstehen neue Entwicklungschancen, heißt es beim BMZ. Solche Chancen sieht Heike Henn im Gespräch unter anderem in neuen Arbeitsplätzen durch . Die klimaangepasste Landwirtschaft in Kenia muss laut Henn zum Beispiel reale Erntezuwächse und Einkommensgewinne für die ansässigen Bauern bringen.

Damit sich ärmere Länder klimafreundlich entwickeln, greift laut der Leiterin der Unterabteilung Klima; Energie; Umwelt das Stichwort “Klimagerechtigkeit”. “Für die ärmsten Länder brauchen wir glaubhafte Angebote sowie Resilienzmaßnahmen.” Wohlstandsgewinn ist hier das Stichwort. “Technologiefortschritt und ein direkter Sprung zu ressourcenschonenden baulichen Maßnahmen können hier nachhaltige Programme darstellen.”

Weitere Inhalte gibt es in der Episode 113 des VDI-Podcasts “Technik aufs Ohr”. Hier streamen. (https://technikaufsohr.podigee.io/116-klimawandel-entwicklungspolitik)

VDI als Gestalter der Zukunft

Seit mehr als 165 Jahren gibt der VDI wichtige Impulse für den technischen Fortschritt. Mit seiner einzigartigen Community und seiner enormen Vielfalt ist er Gestalter, Wissensmultiplikator, drittgrößter technischer Regelsetzer und Vermittler zwischen Technik und Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. Er motiviert Menschen, die Grenzen des Möglichen zu verschieben, setzt Standards für nachhaltige Innovationen und leistet einen wichtigen Beitrag, um Fortschritt und Wohlstand in Deutschland zu sichern. Der VDI gestaltet die Welt von morgen – als Schnittstelle zwischen Ingenieur*innen, Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. In seinem einzigartigen multidisziplinären Netzwerk mit mehr als 135.000 Mitgliedern bündelt er das Wissen und die Kompetenzen, die nötig sind, um den Weg in die Zukunft zu gestalten.

Kontakt:

Newsroom: VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.
Pressekontakt: Ihr Ansprechpartner in der VDI-Pressestelle:
Sarah Janczura
Telefon: +49 211 6214-461
E-Mail: presse@vdi.de

Quellenangaben

Bildquelle: Klima und Entwicklung hängen stark miteinander zusammen. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/16368 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/16368/5337458

VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.:  Klimawandel: Darüber wird kaum gesprochen

Presseportal