Polizeibericht Region Freiburg: Folgemeldung zu: Herbolzheim: Versuchter Mord – Tatverdächtiger festgenommen hier: …

Freiburg (ots) –

Ende letzter Woche sind sowohl die 89-jährige Hausbewohnerin als auch ihr Ehemann verstorben.

Zur weiteren Sachverhaltsaufklärung hat Staatsanwaltschaft Freiburg Obduktionen beantragt.

————————-

Ursprungsmeldung:

POL-FR: Herbolzheim: Versuchter Mord – Tatverdächtiger festgenommen

Freiburg (ots) – Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Freiburg und des Polizeipräsidiums Freiburg

Am Dienstagabend, 25.10.2022, gegen 19.15 Uhr überprüfte eine Streifenwagenbesatzung des Polizeirevier Emmendingen eine Wohnanschrift in Herbolzheim, nachdem von dort aus kurz zuvor ein unklarer Polizeinotruf abgesetzt worden war.

Nach mehrfachem Klingeln und Klopfen öffnete schließlich ein 25-jähriger Mann die Haustüre. Er gab an, der im Anwesen tätige Mitarbeiter einer häuslichen Pflegeeinrichtung zu sein. Aufgrund widersprüchlicher Angaben und den weiterhin unklaren Gesamtumständen betraten die Polizeibeamten das Anwesen.

Der 25-Jährige wurde zunehmend aggressiv und unkooperativ, sodass er durch die eingesetzten Polizeibeamten zu Boden gebracht und mit Handschließen geschlossen werden musste.

Im Zuge der weiteren Nachschau im Anwesen konnte im Schlafzimmer der bettlägerige 91-jährige Hausbewohner angetroffen werden. Dieser war unverletzt.

In einem verschlossenen Kellerraum wurde die 89-jährige Ehefrau des Hausbewohners aufgefunden. Diese war schwerverletzt und nicht ansprechbar. Sie wurde durch den hinzugezogenen Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert.

Im Rahmen der weiteren Sachverhaltsabklärung konnte eine gepackte Tasche aufgefunden werden. In dieser befanden sich persönliche Gegenstände des Pflegers und Wertgegenstände der Hausbewohner.

Das Amtsgericht Emmendingen hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft Freiburg die Unterbringung des dringend tatverdächtigen polnischen Staatsangehörigen in einer psychiatrischen Klinik angeordnet.

Das Kriminalkommissariat Emmendingen hat die Ermittlungen übernommen.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:


Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Bissierstraße 1 – 79114 Freiburg

Michael Schorr
Tel.: +49 761 882-1013

freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5358314

Polizeibericht Region Freiburg: Folgemeldung zu: Herbolzheim: Versuchter Mord – Tatverdächtiger festgenommen hier: …

Presseportal Blaulicht