Audible GmbH: Hörbuch-Tipp: “Einsame Nacht” von Charlotte Link – Der hochspannende vierte Teil der Kate-Linville-Reihe

Berlin (ots) –

Anmoderationsvorschlag: Charlotte Link ist die erfolgreichste und meistgelesene deutsche Autorin unserer Zeit. Sie schreibt dermaßen fesselnd, dass man ihre Bücher gar nicht mehr aus der Hand legen will – authentische Figuren, beeindruckende Schauplätze und hochspannende Plots ziehen sich durch ihre Bücher wie ein roter Faden. Seit kurzem hat sie einer Ermittlerin eine eigene Reihe gewidmet: Der taffen aber einsamen Polizistin Kate Linville im nordenglischen Scarborough. Den brandneuen vierten Fall gibt es nun als bei Audible: “Einsame Nacht” heißt er und mein Kollege Oliver Heinze hat schon mal reingehört.

Sprecher: Als die junge Anna eines Abends von der Arbeit zurückfährt, steht plötzlich ein Mann mitten auf der Landstraße.

O-Ton 1 (Einsame Nacht, 20 Sek.): Er stand so, dass die Fahrerin vor Anna hatte bremsen müssen, wollte sie ihn nicht überfahren. Er trat an die Beifahrertür heran, riss sie auf. Anna beobachtete die Szene mit Fassungslosigkeit. Wer stand in einer nasskalten, nebligen Dezembernacht an dieser Weggabelung herum? Der Mann stieg in das Auto. Während Anna noch überlegte, was sie tun sollte, setzte sich das rote Auto in Bewegung.

Sprecher: Am nächsten Tag wird das Auto in einer einsamen Parkbucht gefunden, die Fahrerin bestialisch ermordet. Die Polizei tappt völlig im Dunkeln, mitten drin die einsame und zur Melancholie neigende Sergeant Kate Linville.

O-Ton 2 (Einsame Nacht, 22 Sek.): Ich darf mich davon nicht vereinnahmen lassen, dachte Kate, aber sie spürte, dass sie bereits begann, sich zu identifizieren. Die Traurigkeit, die ihr aus Dianes vergangenem Leben entgegenschlug, war ihre eigene. Das war nicht gut, es zog sie hinunter, und es könnte ihre Objektivität, mit der sie jeden Fall betrachten musste, stören.

Sprecher: Die Faktenlage ist dünn, einzige Anhaltspunkte sind ein Phantombild des Mannes, mit dem Diane in letzter Zeit öfter gesehen wurde und die Fingerabdrücke, die im Auto sichergestellt wurden.

O-Ton 3 (Einsame Nacht, 25 Sek.): “Diese Fingerabdrücke sind, wie ein Abgleich ergeben hat, bereits in unserem System. “Wir haben einen Namen?” “Leider nicht. Das Wäre zu schön gewesen. Aber wir haben einen weiteren Tatort. Der Fall Alvin Malory.” Kate entsann sich wieder. “Ich erinnere mich, weil die Tat so unglaublich grausam war. Soviel ich weiß… man hat den oder die Täter nie gefunden?”

Sprecher: Kates Ex-Lieblings-Kollege Caleb Hale hat damals die Sonderkommission geleitet und den Täter nie finden können. Jetzt wird der Fall neu aufgerollt und Caleb auf den Plan gerufen. Und auch die Augenzeugin Anna wird von ihrer Vergangenheit eingeholt…

Abmoderationsvorschlag: Wie Kate Linville sich diesmal schlägt, und ob die beiden Fälle tatsächlich miteinander zu tun haben und gelöst werden können, erfahren Sie im neuen Buch von Charlotte Link: “Einsame Nacht”. Das gibt es jetzt auch als Hörbuch, gelesen von Claudia Michaelsen – in der ungekürzten Fassung übrigens nur bei Audible. Mehr Infos dazu finden Sie auch unter www.audible.de/ep/hoerbuch-tipp.

Kontakt:

Newsroom: Audible GmbH
Pressekontakt:
Silvia Jonas
Tel.: 030-310 191 132
Mail: silvia.jonas@audible.de

Quellenangaben

Bildquelle: Kate Linvilles vierter Fall führt sie in die Vergangenheit zu einem Cold Case, den Caleb Hale damals nicht lösen konnte. Kann sie den eiskalten Mörder endlich fassen? Das Hörbuch”Einsame Nacht” von Charlotte Link, gelesen von Claudia Michaelsen, gibt es in der ungekürzten Fassung nur bei Audible. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/56459 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Audible GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/56459/5362830

Audible GmbH:  Hörbuch-Tipp: “Einsame Nacht” von Charlotte Link – Der hochspannende vierte Teil der Kate-Linville-Reihe

Presseportal