Polizeibericht Region Karlsruhe: (KA) Graben-Neudorf – Schockanrufer erneut erfolgreich – Kripo sucht Zeugen

Karlsruhe (ots) –

Unbekannte erbeuteten am Montagnachmittag von einer 83 Jahre alten Frau in Graben-Neudorf offenbar Wertgegenstände in einem fünfstelligen Euro-Wert.

Die äußerst überzeugend agierende Tätergruppierung erschlich sich zunächst in einem Telefonat das Vertrauen der 83-Jährigen, indem sich eine Frau als deren Tochter ausgab. In der Folge schilderte ein angeblicher Staatsanwalt authentisch, die Tochter habe einen Unfall mit tödlichem Ausgang verursacht und sei lediglich durch die Zahlung einer hohen Kaution vor einer Gefängnisstrafe zu bewahren. In Sorge um das Wohl der vermeintlichen Tochter holte sie Schmuck und Münzen bei ihrer Bank. Anschließend übergab sie diese Gegenstände auf dem Parkplatz eines Drogeriemarktes in der Heidelberger Straße in Graben-Neudorf an eine ihr unbekannte Frau.

Die Abholerin war ungefähr 40 Jahre alt und hatte blondes, lockiges, kinnlanges Haar. Bekleidet war sie mit einer vermutlich beigefarbenen Winterjacke.

Die bittet Zeugen, die Angaben zu dem Sachverhalt machen können, sich mit dem Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721/666-5555 in Verbindung zu setzen.

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei davor, die kriminelle List der Täter nicht zu unterschätzen. Die Betrüger setzen die Betroffenen unter starken psychischen Druck, um die Wahrnehmung zu schmälern und Geld oder Wertgegenstände zu ergaunern.

Matthias Göhrig, Pressestelle

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Karlsruhe
Rückfragen an:


E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/5364724

Polizeibericht Region Karlsruhe: (KA) Graben-Neudorf – Schockanrufer erneut erfolgreich – Kripo sucht Zeugen

Presseportal Blaulicht