ring: Ring-Umfrage: Die fünf größten Missetaten von Hunden allein zu Hause

München (ots) –

– Mehr als die Hälfte der Hundehalter:innen (56 %) lassen ihr Haustier für eine begrenzte Zeit allein zu Hause.

– Drei Viertel (76 %) gehen davon aus, dass ihr Hund in dieser Zeit schlummert.

– Aber nur 41 % fühlen sich wirklich entspannt, und das zu Recht …

– Die neue - enthüllt das ungezogenste Benehmen von Hunden, wenn sie kurz unbeaufsichtigt sind.

Gerade während der Lockdowns in der Corona-Pandemie haben sich viele Menschen Haustiere zugelegt. Vor allem Hunde gelten als treue Begleiter und wahre Freunde fürs Leben. Aber was machen Hunde eigentlich, wenn Herrchen und Frauchen mal kurz nicht zuhause sind? Manche haben vielleicht die berechtigte Sorge, dass Bello in der Zwischenzeit Unfug oder gar ein Häufchen macht – die meisten haben aber keine Ahnung, was ihr Hund in der Zeit anstellt. Deshalb hat Ring (https://de-de.ring.com/), das Unternehmen für smarte Haussicherheit, in Zusammenarbeit mit Civey eine Erhebung unter 2.000 deutschen Hundehalter:innen durchgeführt, um zu erfahren, was Hunde so treiben, wenn ihre Herrchen und Frauchen mal kurz unterwegs sind.

Es knurrt im Körbchen

Mehr als die Hälfte der Hundebesitzer:innen (56 %) lassen ihre Hunde zu Hause, wenn sie für eine begrenzte Zeit außer Haus sind. Was macht der Hund also, während sie beim Zahnarzt oder beim Einkaufen sind? Drei Viertel der Befragten (76 %) gehen davon aus, dass ihr felliger Freund friedlich in seinem Körbchen schlummert. Vor allem Chihuahua-Besitzer:innen hoffen das (99 %), und auch 8 von 10 Besitzer:innen einer Französischen Bulldogge gehen von dieser Annahme aus. Die ganze Zeit nur schlafen? Darauf gebellt! Auf die Frage, was der größte Schabernack war, den ihr Hund allein zu Hause angestellt hat, gab etwa jede:r Sechste das kleine oder große Geschäft an.

Toben statt schlafen

Insbesondere Chihuahuas lassen offenbar gerne Wasser, wenn ihre Besitzer:innen nicht zu Hause sind. Für 14 % der Besitzer:innen dieser Rasse war dies die schlimmste Untat ihres Haustieres. Ein Fünftel der Mops-Besitzer:innen hingegen beklagt sich hauptsächlich darüber, dass ihr Hund die Möbel kaputt macht, ähnlich wie bei den Französischen Bulldoggen. Jack Russels sind die Rasse, von der man am meisten erwartet, dass sie die Nachbar:innen mit ihrem Bellen belästigt, wie 19 % ihrer Besitzer:innen bestätigen.

Das sind laut der Ring-Umfrage die Top-5 der ungezogenen Verhaltensweisen von Hunden, wenn sie kurzzeitig unbeaufsichtigt sind:

1. Pipi im Haus/der Wohnung

2. Großes Geschäft im Haus/in der Wohnung

3. Beschädigung der Möbel

4. Schuhe und Kleidung anknabbern

5. Belästigung der Nachbar:innen durch Bellen

Mops-Besitzer:innen besonders nervös

Wie fühlen sich Hundebesitzer:innen, wenn sie ihr Haustier zu Hause lassen? 41 % der Umfrageteilnehmer:innen bleiben dabei entspannt. Aber es gibt auch andere Emotionen unter den Hundefans: Mehr als die Hälfte (55 %) fühlt sich nervös, traurig oder schuldig. Mit 38 % sind die Mops-Besitzer:innen besonders nervös, wenn sie ihr Tier für eine kurze Zeit verlassen.

Indoor Kameras können ein gutes Gefühl geben

Um zu verhindern, dass ihre ungezogenen Haustiere Unfug anstellen, sorgen mehr als ein Viertel (28 %) der Hundebesitzer:innen dafür, dass sie mit ihrem Hund spielen, bevor sie nach draußen gehen, und 14 % geben ihm Spielzeug. Aber wie schön wäre es, wenn man immer wüsste, was im Hundekorb vor sich geht, auch wenn man gerade nicht da ist? Intelligente Heimkameras für den Innenbereich können eine gute Lösung sein. Etwas mehr als einem Viertel (25,7 %) würde es mit einer solchen Kamera leichter fallen, den Hund zu Hause zu lassen.

“Haustiere sind auch Familienmitglieder, daher ist es nur natürlich, dass man sich sicher sein möchte, dass es ihnen gut geht, wenn man unterwegs ist. Die Beaufsichtigung der Hunde mit einer Indoor Cam und der Gegensprechfunktion von Ring, um sie zu ermahnen, dass sie das Essen in Ruhe lassen sollen, kann Hundebesitzer:innen die dringend benötigte Sicherheit geben. Aber egal, ob Sie eine wohlerzogene Rasse oder eine lebhafte Französische Bulldogge besitzen, die an Ihren Lieblingssocken knabbert – unsere Haustiere sollten sich immer sicher und wohl fühlen und nicht zu lange allein gelassen werden”, sagt Dave Ward, Managing Director EU & International, Ring.

Mit der Ring Indoor Cam zum Beispiel können die Besitzer:innen immer ein Auge auf ihre Hunde haben, wenn sie für kurze Zeit abwesend sind. Mehr als die Hälfte der Jack-Russel-Besitzer:innen (52 %) und ein Viertel der Besitzer:innen von Möpsen, Chihuahuas und Französischen Bulldoggen gaben an, dass es eine Erleichterung wäre, nach ihrem Tier sehen zu können, wenn sie nicht zusammen sind. Wenn der Hund also wieder die Couch zerlegen will, können Hundebesitzer:innen ihn mit der Gegensprechfunktion der Ring Indoor Cam sogar zur Ordnung rufen. Und wenn Hundebesitzer:innen ein Alexa-fähiges Gerät zu Hause haben, können sie ihren vierbeinigen Freund zusätzlich mit dem Skill “Beruhige meinen Hund” bei der Entspannung helfen.

Über Ring

Seit der Gründung im Jahr 2013 ist es das Ziel von Ring, Nachbarschaften sicherer zu machen. Von der Video-Türklingel bis hin zum Ring-Alarm-System umfasst das Produktportfolio von Ring erschwingliche und vollwertige Sicherheitslösungen. Ring hat es sich zur Aufgabe gemacht, Sicherheitsprodukte für den Heimbereich zu entwickeln, die jeder einfach und effektiv nutzen kann. So leistet Ring seinen Beitrag, um den Zusammenhalt in Nachbarschaften zu stärken. Ring ist ein Unternehmen von Amazon. Weitere Informationen finden Sie auf www.ring.com. Mit Ring sind Sie immer zu Hause.

Kontakt:

Newsroom: ring
Pressekontakt: Ring PR
media@ring.com

Fink & Fuchs AG
Marjam Farahvash
+49 611 74131 936
ring@finkfuchs.de

Quellenangaben

Bildquelle: Infografik / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/72677 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: ring, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/72677/5365650

ring:  Ring-Umfrage: Die fünf größten Missetaten von Hunden allein zu Hause

Presseportal